Ruvo del Monte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ruvo del Monte
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt?
Ruvo del Monte (Italien)
Staat Italien
Region Basilikata
Provinz Potenza (PZ)
Koordinaten 40° 51′ N, 15° 32′ OKoordinaten: 40° 50′ 51″ N, 15° 32′ 26″ O
Höhe 674 m s.l.m.
Fläche 32 km²
Einwohner 1.035 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 85020
Vorwahl 0976
ISTAT-Nummer 076072
Volksbezeichnung Ruvesi
Schutzpatron Rochus von Montpellier
Website Ruvo del Monte

Blick auf Ruvo del Monte

Ruvo del Monte ist eine süditalienische Gemeinde (comune) mit 1035 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Potenza in der Basilikata. Die Gemeinde liegt etwa 32 Kilometer nordwestlich von Potenza und grenzt unmittelbar an die Provinz Avellino (Kampanien). Der Norden der Gemeinde wird durch den Ofanto begrenzt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den römischen Quellen wird der Ort als Rufrium (z. B. bei Titus Livius) mit Varietäten genannt.

Am 8. September 1694 wurde der Ort durch ein Erdbeben vollständig zerstört.[2]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am nördlichen Rand führt die Strada Statale 401 dell’Alto Ofanto e del Vulture von Melfi nach Sant’Andrea di Conza.

Der Haltepunkt Rapone-Ruvo-San Fele liegt viele Kilometer nördlich des Ortes an der im Personenverkehr nicht mehr bedienten Bahnstrecke Avellino–Rocchetta Sant’Antonio.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ruvo del Monte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. Dante Mariotti: I terremoti nella STORIA: 8 settembre 1694, una scossa devastante colpisce la dorsale appenninica irpino-lucana. In: ingvterremoti.com. 30. September 2016, abgerufen am 27. Oktober 2020 (italienisch).