Ryōmō-Linie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
JR logo (east).svgRyōmō-Linie
Baureihe 115 am Bahnhof Oyama
Strecke der Ryōmō-Linie
Streckenlänge: 84,4 km
Spurweite: 1067 mm (Kapspur)
Stromsystem: 1500 =
Höchstgeschwindigkeit: 95 km/h

Die Ryōmō-Linie (jap. 両毛線, Ryōmō-sen) ist Teil des Netzwerks der East Japan Railway Company (JR East) im nördlichen Großraum von Tokio. Sie verbindet die Städte Oyama in der Präfektur Tochigi und Maebashi in Gunma.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Länge: 84,4 km (bis Shin-Maebashi)
  • Spurweite: 1067 mm
  • Anzahl der Stationen: 18
  • Stromversorgung: 1.500 V (Gleichstrom)

Stationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Oyama 小山
  • Omoigawa 思川
  • Tochigi 栃木
  • Ohirashita 大平下
  • Iwafune 岩舟
  • Sano 佐野
  • Tomita 富田
  • Ashikaga 足利
  • Yamamae 山前
  • Omata 小俣
  • Kiryu 桐生
  • Iwajuku 岩宿
  • Kunisada 国定
  • Isesaki 伊勢崎
  • Komagata 駒形
  • Maebashi-oshima 前橋大島
  • Maebashi 前橋
  • Shin-Maebashi 新前橋

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ryōmō-Linie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien