Ryan Bourque

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  Ryan Bourque Eishockeyspieler
Ryan Bourque
Geburtsdatum 3. Januar 1991
Geburtsort Topsfield, Massachusetts, USA
Größe 174 cm
Gewicht 84 kg
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2009, 3. Runde, 80. Position
New York Rangers
Karrierestationen
2007–2009 USA Hockey National Team Development Program
2009–2011 Remparts de Québec
2011–2016 Connecticut Whale/Hartford Wolf Pack
2016–2017 Hershey Bears
seit 2017 Bridgeport Sound Tigers

Ryan Bourque (* 3. Januar 1991 in Topsfield, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit September 2017 bei den Bridgeport Sound Tigers in der American Hockey League auf der Position des linken Flügelstürmers spielt. Sein Vater Ray Bourque war einer der besten Verteidiger in der Geschichte der NHL; sein älterer Bruder Chris Bourque ist ebenfalls professioneller Eishockeyspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1,74 m große Flügelstürmer, ein Sohn von Hockey Hall of Fame-Mitglied Ray Bourque, begann seine Karriere im USA Hockey National Team Development Program, einem Nachwuchsföderprogramm des US-amerikanischen Eishockeyverbandes USA Hockey, im Spielbetrieb der United States Hockey League. Im Jahr 2008 wurde er von den Remparts de Québec beim QMJHL Entry Draft in der dritten Runde als insgesamt 117. Spieler gezogen, verblieb aber zunächst im USNTDP. Beim NHL Entry Draft 2009 wurde er als insgesamt 80. Spieler in der dritten Runde von den New York Rangers aus der National Hockey League ausgewählt. Trotzdem spielte er die nächsten beiden Jahre bei den Remparts de Québec in der Ligue de hockey junior majeur du Québec. Im Sommer 2011 wechselte er in das Franchise der New York Rangers und wurde in deren Farmteam Connecticut Whale, das seit 2013 wieder seinen früheren Namen Hartford Wolf Pack trägt, eingesetzt. Am 9. April 2015 kam er zu seinem ersten und bis heute einzigen NHL-Spiel, als er für die Rangers gegen die Ottawa Senators zum Einsatz kam.[1] Im Februar 2016 wechselte er im Tausch mit Chris Brown zu den Washington Capitals, die ihn an ihr Farmteam Hershey Bears abgaben, wo er mit seinem Bruder Chris spielt.

Im September 2017 schloss er sich dem Ligakonkurrenten Bridgeport Sound Tigers an.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er über den Jahreswechsel 2007/08 bereits bei der World U-17 Hockey Challenge 2008 die Silbermedaille mit seinem Team gewinnen konnte, nahm Ryan Bouque mit dem US-amerikanischen Nachwuchs an den U18-Weltmeisterschaften 2008 und 2009 sowie den U20-Weltmeisterschaften 2010 und 2011 teil und konnte dabei jeweils eine Medaille gewinnen: Während es 2008 und 2011 jeweils zur Bronzemedaille reichte, wurde er mit dem US-Nachwuchs 2009 und 2010 Weltmeister.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2018/19

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2009/10 Remparts de Québec QMJHL 44 19 24 43 20 9 3 7 10 6
2010/11 Remparts de Québec QMJHL 49 26 33 59 22 19 5 11 16 8
2011/12 Connecticut Whale AHL 69 6 8 14 10 9 2 1 3 4
2012/13 Connecticut Whale AHL 53 8 7 15 11
2013/14 Hartford Wolf Pack AHL 74 21 16 37 22
2014/15 Hartford Wolf Pack AHL 73 12 20 32 27 5 0 1 1 2
2014/15 New York Rangers NHL 1 0 0 0 0
2015/16 Hartford Wolf Pack AHL 56 10 14 24 15
2015/16 Hershey Bears AHL 19 1 4 5 8 21 2 3 5 2
2016/17 Hershey Bears AHL 53 4 10 14 16 12 0 0 0 4
2017/18 Bridgeport Sound Tigers AHL 75 12 22 34 26
2018/19 Bridgeport Sound Tigers AHL 60 6 10 16 39 5 0 0 0 0
QMJHL gesamt 93 45 57 102 42 28 8 18 26 14
AHL gesamt 532 80 111 191 174 52 4 5 9 12
NHL gesamt 1 0 0 0 0

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat die USA bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt SM
2008 USA U17-WHC 2. Platz, Silber 6 2 1 3 0
2008 USA U18-WM 3. Platz, Bronze 7 2 3 5 4
2009 USA U20-WM 1. Platz, Gold 7 1 6 7 12
2010 USA U20-WM 1. Platz, Gold 7 0 3 3 8
2011 USA U20-WM 3. Platz, Bronze 6 0 3 3 4
Junioren gesamt 33 5 16 21 28

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ryan Bourque – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Ray Bourque's doppelganger son making NHL debut“ auf www.cbc.ca, abgerufen am 12. Februar 2017.