Ryegate (Vermont)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ryegate
Lind Houses in South Ryegate
Lind Houses in South Ryegate
Lage in Vermont
Ryegate (Vermont)
Ryegate
Ryegate
Basisdaten
Gründung: 8. September 1763
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Vermont
County: Caledonia County
Koordinaten: 44° 13′ N, 72° 6′ WKoordinaten: 44° 13′ N, 72° 6′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 1.148 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 12,1 Einwohner je km2
Fläche: 95,2 km2 (ca. 37 mi2)
davon 94,5 km2 (ca. 36 mi2) Land
Höhe: 215 m
Postleitzahlen: 05042, 05069
Vorwahl: +1 802
FIPS: 50-61525
GNIS-ID: 1462195
Website: ryegatevt.orgVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Ryegate[1] ist eine Town im Caledonia County des Bundesstaates Vermont in den Vereinigten Staaten mit 1148 Einwohnern (laut Volkszählung des Jahres 2010).[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ryegate liegt im Südosten des Caledonia Countys, in den Green Mountains. Die östliche Grenze zu New Hampshire bildet der Connecticut River. Der Wells River durchfließt den Südwesten der Town in südöstlicher Richtung. Er mündet im Connecticut River. Mehrere kleinere Bäche fließen ebenfalls in den Connecticut River. Es gibt mehrere Seen auf dem Gebiet der Town. Der Größte ist der im Südwesten gelegene Ticklenaked Pond. Zentral auf dem Gebiet der Town befindet sich der Lower Symes Pond und etwas nördlich von ihm der McLam Pond. Die Oberfläche der Town ist hügelig und die höchste Erhebung ist der 720 m hohe Blue Mountain.[3]

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[4]

Stadtgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gebiet der Town befindet sich die Unincorporated Area Village East Ryegate.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Ryegate liegt zwischen -9,44 °C (15 °F) im Januar und 20,0 °C (68 °F) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 9 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Mitte Oktober und Mitte Mai liegen mit mehr als zwei Metern etwa doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA. Die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA, zwischen September und Mitte Dezember sogar deutlich darunter.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historische Ansicht auf South Ryegate

Der Grant für Ryegate wurde von Benning Wentworth am 8. September 1763 als Teil der New Hampshire Grants an 94 Personen unter der Führung von Richard Jenness (auch Jennes oder Jennis) vergeben. Der Grant umfasste 20.492 Acre (8.292,8 Hektar).[6] Benannt wurde die Town nach der Heimat von Jenness. Dieser stammte aus Reigate in Surrey. In einigen alten Karten der Region findet sich diese Bezeichnung für die Town. Viele der in diesem Grant begünstigten verkauften das Land und im Jahr 1773 gehörte John Witherspoon, dem Präsidenten der Princeton University und Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten.[7]

1772 schlossen sich Farmer der Grafschaften Renfrew und Lanark in Schottland zusammen, um Land in Amerika zu besiedeln. Sie schickten David Allen und James Whitelaw vor, um Land für die Besiedlung zu erwerben. Diese kauften von Witherspoon ein Gebiet im Süden von Ryegate.[6] Ab 1773 wurde das Gebiet von den Schotten besiedelt und außer Aaron Hosmer und seiner Familie stammten zu diesem Zeitpunkt alle Siedler aus Schottland. Eine weitere Gruppe aus Schottland erreichte 1774 Amerika, doch sie gerieten in den Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg. Nach ihrer Ankunft in Boston wurden sie vor die Wahl gestellt, entweder die Arme der Briten zu verstärken, sich in Nova Scotia niederzulassen oder zurück nach Schottland zu gehen. Einige zogen nach Nova Scotia, viele kehrten zurück nach Schottland und erst nach dem Unabhängigkeitskrieg erreichten weitere Siedler aus Schottland Ryegate.[6]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[8] – Town of Ryegate
Jahr 1700 1710 1720 1730 1740 1750 1760 1770 1780 1790
Einwohner 187
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 406 812 994 1119 1222 1606 1098 935 1046 1126
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 995 1194 1188 1216 1105 996 894 830 1000 1058
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 1150 1174

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Interstate 91 verläuft in nordsüdlicher Richtung entlang des Connecticut Rivers. Der U.S. Highway 5 verläuft parallel zur Interstate. Durch den südwestlichen Teil der Town zieht sich in westöstlicher Richtung der U.S. Highway 302.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt in Ryegate kein Krankenhaus. Das nächstgelegene Krankenhaus für die Bewohner der Town ist das Cottage Hospital in Woodsville, New Hampshire.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ryegate gehört mit Groton und Wells River zum Blue Mountain Union School District.[9]

In Ryegate gibt es keine eigene Schule. Schulkinder besuchen die Blue Mountain Union School in Wells River. Sie bietet Klassen von Pre-Kindergarten bis zum Abschluss der High School im zwölften Schuljahr.[10]

Es gibt in der Town zwei Büchereien. Die Ryegate Corner Library befindet sich an der South Bayley Hazen Road[11] und die South Ryegate Corner Library an der Gilfallan Road im Village South Ryegate.[12]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zadock Thompson: History of Vermont, natural, civil and statistical, in three parts. Band III. Chauncey Goodrich, Burlington 1842, S. 154 f. (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  • Abby Maria Hemenway: The Vermont historical Gazetteer, Band 1. Burlington 1867.
  • History of Ryegate, Vermont. In: electricscotland.com. Abgerufen am 27. Juni 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ryegate, Vermont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ryegate im Geographic Names Information System des United States Geological Survey. Abgerufen am 27. Juni 2017
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder
  3. Blue Mountain auf Peakery.com, abgerufen am 27. Juni 2017
  4. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  5. Ryegate auf dem Portal City Daty, abgerufen am 20. Juni 2017
  6. a b c History of Vermont, Natural, Civil, and Statistical. For the author, by C. Goodrich, 1842 (books.google.de).
  7. Ryegate, Vermont, New England, USA. In: virtualvermont.com. Abgerufen am 27. Juni 2017.
  8. Einwohnerzahl 1790–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  9. Blue Mountain Union School District, abgerufen am 27. Juni 2017
  10. Blue Mountain Union School, abgerufen am 27. Juni 2017
  11. Ryegate Corner Library -- Ryegate, VT. In: librarytechnology.org. Abgerufen am 27. Juni 2017 (englisch).
  12. South Ryegate Corner Library -- South Ryegate, VT. In: librarytechnology.org. Abgerufen am 27. Juni 2017 (englisch).