Sächsischer Fluthelferorden 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verleihungsurkunde "Sächsischer Fluthelfer-Orden 2013"
Sächsischer Fluthelfer-Orden 2013

Der Fluthelferorden des Landes Sachsen 2013 wurde vom Ministerpräsident des Freistaats Sachsen Stanislaw Tillich anlässlich der Flutkatastrophe im Juni 2013 am 12. Juli 2013 gestiftet. Der Orden soll an Helfer, die mindestens einen Tag (24 Stunden) in Sachsen Hilfe geleistet haben, verliehen werden.

Der „Sächsische Fluthelfer-Orden 2013“ besteht aus einer silberfarbenen runden Medaille. Er wird an einem Band in den Farben des Freistaates Sachsen getragen. Die Vorderseite des Ordens zeigt in der Mitte das Landeswappen Sachsens mit der Umschrift "Freistaat Sachsen – Hochwasser 2013 – Sie haben geholfen". Die Rückseite zeigt die Landkarte vom Freistaat Sachsen mit den am stärksten von der Flut betroffenen Flussgebieten. Der Orden hat einen Durchmesser von 35 mm und eine Stärke von 2 mm. Er wird zunächst in einer ersten Auflage von 60.000 Stück hergestellt. An Stelle des Ordens kann eine Miniaturausführung getragen werden, die insbesondere für Uniformträger geeignet ist.[1][2][3]

Am 14. September 2013 wurden die ersten Fluthelfer-Orden während eines Festaktes durch Ministerpräsident Stanislaw Tillich in der Dresdner Semperoper stellvertretend an 400 Helfer und Helferinnen verliehen. Der Festakt wurde im MDR Fernsehen übertragen.

Eine weitere Verleihung fand am 19. November 2013 stellvertretend an 300 der mehr als 5000 eingesetzten Soldaten in der Wettiner Kaserne in Frankenberg statt.[4]

Am 27. November 2013 fand in Aue eine weitere Ehrung statt. Hierzu wurden stellvertretend über hundert Feuerwehrleute und andere Helfer des Erzgebirgskreises ausgezeichnet.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Startschuss für eigentlichen Wiederaufbau nach Flut. In: Sachsen.de. 12. Juli 2013, abgerufen am 1. November 2013: „Der sächsische Ministerpräsident wird als ein Zeichen des Dankes und der Anerkennung für die spontane und solidarische Hilfe in den Tagen der Flut einen "Sächsischen Fluthelfer-Orden 2013" stiften. Er soll zunächst in einer ersten Auflage von 60.000 Stück hergestellt werden und wird voraussichtlich erstmals im Frühherbst an erste ausgewählte Helfer in einem feierlichen Rahmen durch den Ministerpräsidenten verliehen. Jeder Helfer, der mindestens einen Tag in Sachsen geholfen hat, kann den Orden bekommen.“
  2. Bekanntmachung der Sächsischen Staatskanzlei über die Stiftung des Sächsischen Fluthelfer-Ordens 2013 durch den Ministerpräsidenten vom 22. Juli 2013. In: Sächsisches Amtsblatt Nr. 31/2013. Sächsische Staatskanzlei, 1. August 2013, abgerufen am 1. November 2013 (pdf).
  3. Bekanntmachung der Sächsischen Staatskanzlei zur Änderung der Bekanntmachung über die Stiftung des Sächsischen Fluthelfer-Ordens 2013 durch den Ministerpräsidenten vom 21. August 2013. In: Sächsisches Amtsblatt Nr. 35/2013. Sächsische Staatskanzlei, 29. August 2013, abgerufen am 1. November 2013 (pdf).
  4. Soldaten erhalten Sächsischen Fluthelfer-Orden. Auf: Bundeswehr.de, 20. November 2013, abgerufen am 22. November 2013.