Sächsischer Radfahrer-Bund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Sächsische Radfahrer-Bund (SRB) wurde am 10. Oktober 1891 in Leipzig gegründet.[1]

1. Vorsitzender von 1891 bis 1896 war der in Machern beheimatete Verleger Alexander Duncker (Leipzig).[2] 1. Vorsitzender ab 1897: Dr. Hermann Bauer. "Der Bund ist 1897 eingeteilt in 28 Bezirke und 76 Vereinen mit 1953 Mitgliedern."[3]

Ab 1893 gibt der SRB die Radfahrerzeitung heraus.[4] Die Sächsische Rad- und Motorfahrer-Zeitung : Organ für Rad- und Motorfahrer und Automobilisten war zwischen 1904 und 1920 die offizielle Zeitung des Sächsischen Radfahrer-Bundes.[5]

1902 wurde der Sächsische Radfahrer-Bund Mitglied im Kartell deutscher und österreichischer Rad- und Motorfahrer-Verbände.[6] Die Sächsische Rad- und Motorfahrer-Zeitung fungierte auch als offizielle Zeitung dieses Kartelles im Königreich Sachsen.[7] 1924 war der SRB Gründungsmitglied der Vereinigung Deutscher Radsport-Verbände.[8]

Heute umfasst der Sächsische Radfahrer-Bund 125 Vereine und Radsport-Abteilungen verschiedener Disziplinen wie Rennrad, Mountainbiking, Radball, Kunstradfahren.[9]

Deutscher Radfahrer-Bund, Jahrgang 1891. Auszüge mit Artikeln zum Konflikt zwischen Theophil Weber, Stahlrad-Redaktion, Deutschem Radfahrer-Bund und SRB-Gründung.

Historische Wett- und Preisfahrten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende historische Wett- und Preisfahrten des SRB wurden einer Akte des Stadtarchivs Freiberg entnommen.[10] Abschriften der Gesuche, Genehmigungen, Kostenbescheide und Fahrbedingungen für die Wettfahrten wurden den betroffenen Städten vom Sächsischen Ministerium der Justiz mit Gelegenheit zur Stellungnahme mitgeteilt.

  • "Rund durch Sachsen": 1909, 1910, 1912, 1913, 1914.
  • "Rund um die Lausitz": 1909, 1911, 1912, 1913, 1914, 1915–1919 nicht ausgetragen, dann wieder ab 1920.[11]
  • "Zittau–Leipzig": 1908, 1909, 1912, 1913, 1914.[12]
  • "Rund um Leipzig"[13]
  • "Rund durchs Vogtland": 1. September 1912.
  • Zuverlässigkeitsfahrt der Prestowerke Act.-Ges.-Chemnitz, 10. September 1911, geleitet durch den SRB.
  • Völkerschlachtfahrt: 19./20. April 1913 (zweitägige Völkerschlacht-Jubiläumsfahrt), 3. Mai 1914.

Bundesfeste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 13. Bundesfest, 1904 im Bezirk Plauen[14]
  • 14. Bundesfest, 1905 in Zwickau[15]
  • 17. Sächsisches Radfahrerbundesfest, 1908 in Zittau[16]
  • 18. Bundesfest, 1909 in Döbeln[17]
  • 20. Bundesfest, 12. bis 14. August 1911 in Waldheim[18]
  • 21. Bundesfest, 1912 in Bautzen[19]
  • 22. Bundesfest, 1913 in Wurzen[20]
  • Fest-Kommers zum 25jährigen Bestehen des Sächsischen Radfahrer-Bundes am 7. Oktober 1916 in Leipzig[21]
  • 32. Bundesfest, Juli 1923 in Dresden[22]
  • 40. Bundesfest des SRB, 1931 in Rodewisch[23]

Ob bei einer Becherfahrt[24] des Sächsischen Radfahrer-Bunds Bundesbecher direkt vergeben wurden, wird noch erforscht.

Literatur und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo der Vereinigung Deutscher Radsport-Verbände und Titel des Merkbuchs von 1925

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SRB Aktuell, 5/2011. Sächsischer Radfahrer-Bund, S. 3; abgerufen am 14. Oktober 2016 (PDF; 3,0 MB).
  2. http://www.s-r-b.de/srb/N1367.pdf
  3. Jahrbuch der deutschen Radfahrer-Vereine, 1897, S. 142.
  4. Jahres-Programm für 1911, Sächsischer Radfahrer-Bund, Bezirk Dresden, S. 1-3.
  5. UB Leipzig: Sächsische Rad- und Motorfahrer-Zeitung : Organ für Rad- und Motorfahrer und Automobilisten; offizielle Zeitung des Sächsischen Radfahrer-Bundes, Katalogeintrag.
  6. Anne-Katrin Ebert: Radelnde Nationen: Die Geschichte des Fahrrads in Deutschland und den Niederlanden bis 1940; Campus historische Studien; 52, Frankfurt: Campus-Verlag, 2010, S. 269.
  7. UB Leipzig: Sächsische Rad- und Motorfahrer-Zeitung : Organ für Rad- und Motorfahrer und Automobilisten; offizielle Zeitung des Sächsischen Radfahrer-Bundes, Katalogeintrag.
  8. Merkbuch der Vereinigung Deutscher Radsport-Verbände, S. 2, Hannover, 1925.
  9. SRB heute: www.s-r-b.de: http://s-r-b.de/radsportvereine/.
  10. Stadtarchiv Freiberg: Akte X. IX. 25 Wett- und Preisfahrten (1909), Korrespondenzen des SRB in Leipzig mit dem Königlichen Ministerium der Justiz in Dresden vom 1. Februar 1912, 12. November 1913, 14. Dezember 1913.
  11. Angaben laut Wolfgang Schoppe, Radsportarchiv, vgl. jensbemme.de: "Rund um die Lausitz", 7. Dezember 2017.
  12. zu Zittau–Leipzig: vgl. jensbemme.de: „Rund um Leipzig“ statt „Zittau–Leipzig“?.
  13. www.cycling4fans.de: Rund um Leipzig 1904 - 1989.
  14. Sächsische Rad- und Motorfahrer-Zeitung, Zeitung des Sächsischen Radfahrer-Bundes, XIII. Jahrg., No. 9, 7. Mai 1904, S. 125.
  15. Sächsische Rad- und Motorfahrer-Zeitung, Zeitung des Sächsischen Radfahrer-Bundes: Sportliche Veranstaltungen des Bundes im Jahre 1905, XIV. Jahrg., No. 13. 25. März 1905, S. 219; sowie Ausschreibung in No. 18. 3. Juni 1905, S. 299.
  16. Sächsische Rad- und Motorfahrer-Zeitung, XVII. Jahrgang, 15. Mai 1908, Nr. 15, S. 239.
  17. Sächsische Rad- und Motorfahrer-Zeitung, XVIII. Jahrgang, 13. Februar 1909, Nr. 9, S. 141.
  18. Sächsischer Radfahrer-Bund: Programmheft mit Streckenplan der Bundes-Dauerfahrt Rund durch Sachsen am 9. Juli 1911, S. 15, (Stadtarchiv Freiberg).
  19. Sächsische Rad- und Motorfahrer-Zeitung, XXI. Jahrgang, 15. März 1912, Nr. 11, S. 161.
  20. Sächsische Rad- und Motorfahrer-Zeitung, XXII. Jahrgang, 7. März 1913, Nr. 10, S. 149.
  21. Sächsische Rad- und Motorfahrer-Zeitung, XXVI. Jahrgang, 20. Oktober 1916, Nr. 1, S. 2.
  22. ebay: Abzeichen, 32. Bundesfest S.R.B. Dresden, 1923
  23. ebay: Medaille Plakette SRB 40. Bundesfest Sächs. Radfahrer-Bund 1931
  24. ebay-Angebot, Juni 2017: Becherfahrt 1926 olbersdorf sächsischer Radfahrerbund 1926 versilbert