Sébastien Chavanel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Sébastien Chavanel bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2011

Sébastien Chavanel (* 21. März 1981 in Châtellerault) ist ein französischer Radrennfahrer. Er ist der jüngere Bruder des Radprofis Sylvain Chavanel.

Karriere[Bearbeiten]

Sébastien Chavanel wurde 2003 Radprofi bei Brioches La Boulangère. In seinem ersten Jahr holten er seine ersten Profisiege bei der Tour de l’Avenir. Der Sprinter gewann zwei Etappen. In der Saison 2004 gewann er eine Etappe bei der Tour de la Région Wallonne und diesmal drei Etappen bei der Tour de l’Avenir. Beim GP Internacional Costa Azul 2006 gewann Chavanel eine Etappe vor Robbie McEwen.

Erfolge[Bearbeiten]

2003
2004
2006
2007
2008
2011

Teams[Bearbeiten]