Sébastien Chavanel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sébastien Chavanel Straßenradsport
Sébastien Chavanel (2014)
Sébastien Chavanel (2014)
Zur Person
Geburtsdatum 21. März 1981
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin Straße
Karriereende 2016
Letzte Aktualisierung: 3. Juni 2018

Sébastien Chavanel (* 21. März 1981 in Châtellerault) ist ein ehemaliger französischer Radrennfahrer. Er ist ein jüngerer Bruder des Radprofis Sylvain Chavanel.

Sportliche Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sébastien Chavanel wurde 2003 Radprofi bei Brioches La Boulangère. Ab 2004 fuhr er vier Jahre lang für das Team Française des Jeux, anschließend drei Jahre für Team Europcar, um anschließend 2014 zu Française des Jeux zurückzukehren. Bis 2016 startete er bei siebenmal bei Grand Tours, konnte sich aber nicht auszeichnen; 2015 war er der Träger der Lanterne Rouge bei der Tour de France, belegte also den letzten Platz. Sein größter Erfolg war 2008 sein Sieg bei der Tour de Picardie. Ende der Saison 2016 beendete er seine Radsportlaufbahn.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002
2003
2004
2006
2007
2008
2011

Grand-Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015
Pink jersey Giro d’Italia - DNF - - - - - - - 150 -
Yellow jersey Tour de France - - 130 - - - - - - - 160
red jersey Vuelta a España DNF - - - DNF 139 - - - - -

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sébastien Chavanel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien