Sébastien Crubilé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sébastien Crubilé (* 6. März 1975) ist ein französischer Unternehmer und Autorennfahrer.

Unternehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sébastien Crubilé betreibt in Gazeran ein Unternehmen, das sich mit der Restaurierung historischer Porsche-Rennsportwagen beschäftigt.

Karriere als Rennfahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sébastien Crubilé war einige Jahre als Rennfahrer aktiv. Er fuhr in der V de V Michelin Endurance Series, wo er 2013 gemeinsam mit François Perrodo auf einem Porsche 911 GT3 R Gesamtzweiter der Meisterschaft wurde (Gesamtsieger Jean-Philippe Belloc und Pascal Gibon)[1]. 2013 bestritt er das 24-Stunden-Rennen von Le Mans, das er als 36. der Endwertung beendete.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Le-Mans-Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
2013 FrankreichFrankreich Prospeed Competition Porsche 997 GT3-RSR FrankreichFrankreich Emmanuel Collard FrankreichFrankreich François Perrodo Rang 36

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sébastien Crubilé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. V de V Michelin Endurance Series 2013