Sébastien Fournier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sébastien Fournier
Sébastien Fournier (football).JPG
Spielerinformationen
Geburtstag 27. Juni 1971
Geburtsort NendazSchweiz
Grösse 180 cm
Position Linkes Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1987–1996 FC Sion 190 (10)
1996–1997 VfB Stuttgart 11 (0)
1997–2003 Servette Genf 120 (4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1994–2002 Schweiz 40 (3)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2010 Team-Genève-Servette-Carouge M21
2012 FC Sion
2012 FC Sion (Jugend)
2012–2013 Servette FC Genève
2017– FC Sion
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Sébastien Fournier (* 27. Juni 1971 in Nendaz) ist ein ehemaliger Schweizer Fussballspieler, heute ist er Fussballtrainer.

Karriere als Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Laufbahn begann Fournier beim FC Sion, mit dem er 1991, 1995, 1996 den Schweizer Pokal gewann. 1996 wechselte er für ein Jahr zum VfB Stuttgart.[1] Anschliessend wechselte er zurück in die Schweiz zu Servette Genf. Mit Servette wurde er 1999 Schweizer Meister und 2001 Cupsieger.[2] 2003 beendete er seine Karriere.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Schweizer Fussballnationalmannschaft bestritt er 40 Spiele, und nahm mit ihr an der WM 1994 und an der EM 1996 teil.

Karriere als Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Karriereende als Spieler begann er seine Trainerlaufbahn beim Schweizer Club Team-Genève-Servette-Carouge M21.[3] Am 4. Juni 2012 gab die Klubleitung des FC Sion bekannt, dass Fournier ab sofort neuer Cheftrainer des Schweizers Erstligisten wird.[4] Anfang September 2012 trat Fournier von seinem Amt zurück, blieb dem Verein aber als Nachwuchstrainer erhalten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fournier, Sebastien - Karriere beendet – Kicker Online (Zugriff am 3. September 2010)
  2. Die Legende – Servette Football Club (Zugriff am 3. September 2010)
  3. Les mouvements à Perly-Certoux – Footmag.ch (Zugriff am 3. September 2010)
  4. Sébastien Fournier wird neuer Trainer des FC Sion auf NZZ online vom 4. Juni 2012.