Sébastien Thill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sébastien Thill
Personalia
Geburtstag 29. Dezember 1993
Geburtsort LuxemburgLuxemburg
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2009 FC Progrès Niederkorn
2009–2011 CS Petingen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2012 CS Petingen 46 0(8)
2012–2022 FC Progrès Niederkorn 195 (44)
2020 → FK Tambow (Leihe) 7 0(0)
2021–2022 → Sheriff Tiraspol (Leihe) 36 (10)
2022– Hansa Rostock 2 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015– Luxemburg 26 0(2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 7. August 2022

2 Stand: 7. August 2022

Sébastien Thill (* 29. Dezember 1993 in Luxemburg) ist ein luxemburgischer Fußballspieler. Er steht seit dem Sommer 2022 beim deutschen Zweitligisten Hansa Rostock unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thill begann mit dem Fußball in der Jugend von FC Progrès Niederkorn, von wo er weiter zum CS Petingen wechselte. 2009 folgten seine ersten Einsätze in der BGL Ligue. Nach drei Jahren im Seniorenbereich wechselte er 2012 zurück zu seinem Heimatverein Progrès Niederkorn, wo er am 4. Juli 2017 mit seinem Freistoßtor zum 2:0 dazu beitrug, den schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers in der Europa-League-Qualifikation zu besiegen.

Nach acht Jahren und über 200 Pflichtspielen folgte im September 2020 die Ausleihe zum russischen Erstligisten FK Tambow. Vier Monate später wurde Thill erneut verliehen, dieses Mal an Sheriff Tiraspol. Dort konnte er am Ende seiner ersten Saison die nationale Meisterschaft feiern. In 14 Ligaspielen erzielte er vier Treffer. Der Verein qualifizierte sich erstmals für die Gruppenphase der UEFA Champions League und traf auf Inter Mailand, Real Madrid und Schachtar Donezk. Am 28. September 2021 schoss Thill im Gruppenspiel bei Real Madrid den 2:1-Siegtreffer für Sheriff. Er ist damit der erste Luxemburger, der in einem UEFA-Champions-League-Spiel ein Tor erzielte.[1] Am Ende der Spielzeit gewann er mit Sheriff Tiraspol erneut die Meisterschaft sowie erstmals den nationalen Pokal.

Am 23. Juni 2022 gab der deutsche Zweitligist Hansa Rostock die Verpflichtung Thills, mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet, bekannt.[2] Unter Hansa-Trainer Jens Härtel gab er am 1. Spieltag im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim (0:1) sein Startelfdebüt im Dress der Kogge. Doch schon in der Anfangsphase der Partie zog er sich einen Bänder- und Kapselriss im rechten Sprunggelenk zu und fiel vorerst aus.[3] Aber nur knapp zwei Wochen später stand Thill bei 2:1-Heimsieg gegen Arminia Bielefeld wieder in der Startelf der Hanseaten.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine erste Partie für die A-Nationalmannschaft Luxemburgs bestritt er am 5. September 2015. Im Qualifikationsspiel zur Fußball-Europameisterschaft 2016 wurde er gegen Mazedonien (1:0) in der 72. Minute eingewechselt und erzielte in der Nachspielzeit den Siegtreffer für Luxemburg.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sheriff Tiraspol

Gerichtsaffäre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 20. Dezember 2017 verurteilte das Gericht Thill wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss, verursachten Verkehrsunfällen und Unfallflucht zu einem 36-monatigen Fahrverbot, wovon 30 Monate auf Bewährung ausgesetzt wurden. Außerdem hatte er 800 Euro Geldstrafe zu zahlen.[4][5][6]

Familie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vater Serge Thill war auch luxemburgischer Nationalspieler (14 Einsätze) und absolvierte 221 Partien für diverse Vereine in der Nationaldivision. Seine beiden Brüder Olivier und Vincent sind ebenfalls Nationalspieler und stehen bei Worskla Poltawa bzw. AIK Solna unter Vertrag.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ein Sheriff als Racheengel, Spiegel Online, 29. September 2021
  2. Hansa Rostock verpflichtet luxemburgischen Nationalspieler Sébastien Thill, fc-hansa.de, 23. Juni 2022
  3. Bänder- und Kapselriss: Hansa vorerst ohne Sebastien Thill, liga2-online.de, 19. Juli 2022
  4. 42 Monate Fahrverbot für Nationalkicker Thill, L’essentiel, 20. Dezember 2017
  5. Sébastien Thill krut 36 Méint Fuerverbuet, dovu 6 Méint fest, RTL, 21. Dezember 2017 (luxemburgisch)
  6. Fußballnationalspieler Sébastien Thill erhält 36 Monate Fahrverbot, Tageblatt, 20. Dezember 2017