Sébastien Turgot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Sébastien Turgot bei den Vier Tagen von Dünkirchen 2011

Sébastien Turgot (* 11. April 1984) ist ein französischer Radrennfahrer.

Sébastien Turgot gewann 2006 das französische Eintagesrennen St-Jean de Monts. Daraufhin fuhr er Ende des Jahres für das ProTeam Bouygues Télécom als Stagiaire. Er bekam dort keinen Profivertrag, wurde aber in das Nachwuchsteam Vendée U aufgenommen. In der Saison 2007 wurde er Zweiter bei der Boucles Catalanes, und er konnte die Gesamtwertung der Drei Tage von Vaucluse für sich entscheiden.

Erfolge - Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007
2008
2010
2011

Erfolge - Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]