Sölvi Geir Ottesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sölvi Geir Ottesen

Sölvi Geir Ottesen bei einem Länderspiel gegen Österreich 2014

Spielerinformationen
Voller Name Sölvi Geir Ottesen Jónsson
Geburtstag 18. Februar 1984
Geburtsort ReykjavíkIsland
Größe 190 cm
Position Abwehrspieler
Vereine in der Jugend
2000 Víkingur Reykjavík
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2001–2004
2004–2008
2008–2010
2010–2013
2013–2015
2015–2016
2016–
Víkingur Reykjavík
Djurgårdens IF
Sønderjysk Elitesport
FC Kopenhagen
FK Ural
Jiangsu Suning
Wuhan Zall FC
36 (0)
35 (2)
54 (6)
43 (8)
33 (0)
26 (2)
4 (0)
Nationalmannschaft2
2004–2006
2005–
Island U-21
Island
11 (0)
28 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 12. April 2016

2 Stand: 12. April 2016

Sölvi Geir Ottesen Jónsson (* 18. Februar 1984 in Reykjavík) ist ein isländischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sölvi Geir Ottesen begann seine Karriere in seiner Heimatstadt Reykjavík bei Víkingur, wo er zwischen 2001 und 2004 zu 36 Auftritten für Víkingur kam. Nach drei Jahren wechselte er nach Schweden zu Djurgården. Mit dem Verein aus Stockholm gewann er im zweiten Jahr das Double aus Meisterschaft und Pokal.

Am Ende der Saison 2008 wechselte er nach Dänemark zu Sønderjysk Elitesport, wo er einen Dreijahres-Vertrag unterschrieb.[1] Im Juni 2010 unterschrieb er wiederum einen Dreijahres-Vertrag beim Meister der dänischen Superliga, dem FC Kopenhagen.[2]

Beim FCK angekommen, erzielte Sölvi Ottesen das entscheidende Tor in der UEFA Champions League Play-Off-Runde gegen Rosenborg Trondheim, welches zur Teilnahme an der Champions League berechtigt.[3]

Im Jahr 2013 verließ er den FC Kopenhagen und wechselte zum FK Ural nach Russland. Er spielte insgesamt 33 Partien in der Premjer-Liga, der höchsten Spielklasse in Russland. Im Februar 2015 verließ er nach fast 2 Jahren den Verein.

Am 14. Februar 2015 wechselte er nach China in die Chinese Super League. Hier spielte er 1 Jahr lang beim 1. Ligisten Jiangsu Suning, bevor er innerhalb des Landes wechselte. Am 4. Februar 2016 schloss er sich dem Wuhan Zall FC und spielt seitdem in der China League One, der 2. Liga in China.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

mit Djurgårdens IF:

  • schwedischer Meister: 2005
  • schwedischer Pokalsieger: 2005

mit dem FC Kopenhagen:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sölvi Ottesen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sölvi Ottesen till Sönderjyske (schwedisch) Djurgårdens IF Fotboll. 13. Juni 2008. Abgerufen am 9. September 2010.
  2. F.C. København henter Sölvi Ottesen (dänisch) fck.dk. 18. Juni 2010. Abgerufen am 9. September 2010.
  3. Ottesen earns København group-stage prize (englisch) UEFA.com. 25. August 2010. Abgerufen am 9. September 2010.
Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.