Sönke Andresen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sönke Andresen

Sönke Andresen (* 1977 in Hamburg) ist ein deutscher Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andresen studierte Szenisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und Lehramt für das Fach Deutsch an der Universiteit Utrecht. Er arbeitete als Dozent für Deutsch als Fremdsprache für das Goethe-Institut, private Träger und weiterführende Schulen in Norwegen, den Niederlanden und Deutschland. 2007 bis 2008 erhielt er ein Stipendium an der Drehbuchwerkstatt München. Seit 2009 arbeitet Sönke Andresen als Drehbuchautor für Kino und TV und Theaterautor für verschiedene Bühnen.

Zusammen mit dem Regisseur Axel Ranisch realisierte er den Kinofilm Ich fühl mich Disco und zwei Lena Odenthal-Tatorte für den SWR (Babbeldasch und Waldlust). Ihr Degeto-Fernsehfilm Familie Lotzmann auf den Barrikaden wurde 2019 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. 2015 kam seine Komödie Ostfriesisch für Anfänger mit Dieter Hallervorden in der Hauptrolle in die Kinos, seine Theater-Adaption des Stoffes wurde auf verschiedenen Bühnen gespielt.

Als Projektkoordinator, Fortbildner und Trainer im Bereich Deutsch als Fremdsprache ist Sönke Andresen seit 2005 an weiterführenden Schulen, Sprachinstituten, Universitäten und vor allem für das Goethe-Institut tätig, außerdem als Lehrbuchautor für verschiedene Prüfungsformate und Verlage.

Andresen lebt als freier Autor und Dozent in Hamburg. Er wird vertreten durch den Verlag der Autoren.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008 erhielt Sönke Andresen für das Drehbuch Dustbuster den Tankred-Dorst-Drehbuchpreis.[1] 2009 erhielt er für dieses Drehbuch den ersten Preis des Internationalen Filmfestes Emden-Norderney.[2][3] 2019 erhielt Sönke Andresen für das Drehbuch zu Familie Lotzmann auf den Barrikaden den Grimme-Preis im Wettbewerb Fiktion.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: Plattdüütsch för Anfängers (Premiere am Ohnsorg Theater Hamburg)
  • 2019: De verdüvelte Glückskeks (Premiere am Ohnsorg Theater Hamburg)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sönke Andresen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 25. November 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.verlagderautoren.de
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 29. November 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.drehbuchautoren.de
  3. Artikel in der Schwäbischen Zeitung
  4. Grimme Preis Website