Sönke Andresen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sönke Andresen

Sönke Andresen (* 1977 in Hamburg) ist ein deutscher Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andresen studierte Szenisches Schreiben am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und Lehramt für das Fach Deutsch an der Universiteit Utrecht. Er arbeitete als Dozent für Deutsch als Fremdsprache für das Goethe-Institut, private Träger und weiterführende Schulen in Norwegen, den Niederlanden und Deutschland. 2007 bis 2008 erhielt er ein Stipendium an der Drehbuchwerkstatt München. Andresen lebt als freier Autor und Dozent in Hamburg.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008 erhielt Sönke Andresen für das Drehbuch Dustbuster den Tankred-Dorst-Drehbuchpreis.[1] 2009 erhielt er für dieses Drehbuch den ersten Preis des Internationalen Filmfestes Emden-Norderney. [2][3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: Plattdüütsch för Anfängers (Komödie/Ohnsorg Theater Hamburg)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.verlagderautoren.de/medienagentur/drehbuchautoren/drehbuchautoren-details/autor/andresen-soenke/Drehbuch.html?no_cache=1
  2. http://www.drehbuchautoren.de/nachrichten/2009/06/drehbuchpreis-des-internationalen-filmfestes-emden-norderney-dustbuster-von-s-nk
  3. Artikel in der Schwäbischen Zeitung