Süchbaatar (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Süchbaatar
Сүхбаатар
Sükhbaatar suburbs.jpg
Außenbezirke von Süchbaatar
Staat: Mongolei Mongolei
Aimag: Selenge
Koordinaten: 50° 14′ N, 106° 12′ OKoordinaten: 50° 14′ 11″ N, 106° 12′ 23″ O
Entfernung von UB
Luftlinie: 263 km
 
Einwohner: 19.224 (2007)
Süchbaatar (Mongolei)
Süchbaatar
Lage von Süchbaatar in der Mongolei

Süchbaatar (mongolisch Сүхбаатар) ist die Hauptstadt des Selenge-Aimag im Norden der Mongolei.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt am Fluss Orchon. Der Bahnhof der Stadt ist der Grenzbahnhof zu Russland an der Transmongolischen Eisenbahn.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde 1940 gegründet und nach dem mongolischen Revolutionsführer Damdin Süchbaatar benannt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]