Südliche Petermannkette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Südliche Petermannkette
Lage Königin-Maud-Land, Antarktika
Teil der Petermannketten im Wohlthatmassiv
Südliche Petermannkette (Antarktis)
Südliche Petermannkette
Koordinaten 71° 46′ S, 12° 20′ OKoordinaten: 71° 46′ S, 12° 20′ O
f1
p1
p3
p5

Die Südliche Petermannkette (norwegisch Søre Petermannkjeda) ist ein Gebirgszug im antarktischen Königin-Maud-Land. Sie ragt über eine Länge von 35 km in nordost-südwestlicher Ausrichtung von den Svarthausane bis zum Gneiskopf im Wohlthatmassiv auf.

Entdeckt wurde sie bei der Deutschen Antarktischen Expedition 1938/39 unter der Leitung des Polarforschers Alfred Ritscher. Namensgeber ist der deutsche Kartograph und Geograph August Petermann (1822–1878). Die Benennung nahmen Teilnehmer der Dritten Norwegischen Antarktisexpedition (1956–1960) vor.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]