Südostasienspiele 2003

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Südostasienspiele 2003, englisch als Southeast Asian Games (SEA Games) bezeichnet, fanden vom 5. bis 13. Dezember 2003 in Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt statt. Es war die 22. Auflage der Spiele. Es nahmen mehr als 5000 Athleten und Offizielle aus 11 Ländern in 42 Sportarten an den Spielen teil.

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 VietnamVietnam Vietnam 158 97 91 346
2 ThailandThailand Thailand 90 93 98 281
3 IndonesienIndonesien Indonesien 55 68 98 221
4 PhilippinenPhilippinen Philippinen 48 54 75 177
5 MalaysiaMalaysia Malaysia 44 42 59 145
6 SingapurSingapur Singapur 30 33 50 113
7 Myanmar 1974Myanmar Myanmar 16 43 50 109
8 LaosLaos Laos 1 5 15 21
9 KambodschaKambodscha Kambodscha 1 5 11 17
10 BruneiBrunei Brunei 1 1 8 10
11 OsttimorOsttimor Osttimor 0 0 0 0
Total 444 441 555 1440

Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]