Südostschweiz (Region)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Südostschweiz
Svizra Sidorientala (rätoromanisch)
Sud-est della Svizzera (italienisch)
Wirtschaftszentrum: Chur
Amtssprachen: Deutsch, Rätoromanisch, Italienisch
Kantone: Kanton GraubündenKanton Graubünden Graubünden

Kanton GlarusKanton Glarus Glarus

Kanton St. GallenKanton St. Gallen St. Gallen (See-Gaster, Walensee, Sarganserland)

Südostschweiz 2016.07.01.png

Unter der Bezeichnung Südostschweiz (rätoromanisch Svizra Sidorientala, italienisch Sud-est della Svizzera) werden in der Regel die Regionen im Südosten der Schweiz verstanden. Es sind dies der Kanton Graubünden, der Kanton Glarus wie auch Teile des Kantons St. Gallen (See-Gaster, Sarganserland, Walensee). Das Gebiet Werdenberg wird gelegentlich dazugerechnet. Der Name bezeichnet also in etwa das Gebiet, das von der gleichnamigen Tageszeitung Die Südostschweiz mit ihren Kopfblättern abgedeckt wird.