Südwest-Naturreservat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Südwest Naturreservat
Nationaler Botanischer Garten

IUCN-Kategorie V − Protected Landscape/Seascape

f1
Lage Windhoek, Namibia
Fläche 0,12 km²
WDPA-ID 30050
Geographische Lage 22° 34′ S, 17° 6′ OKoordinaten: 22° 34′ 18″ S, 17° 5′ 41″ O
Markierung
Karte von Windhoek
Einrichtungsdatum 1970
Verwaltung Ministerium für Umwelt und Tourismus

Das Südwest-Naturreservat (englisch Southwest Nature Reserve; besser bekannt als Nationaler Botanischer Garten, englisch National Botanical Garden) ist ein 12 Hektar großes Naturschutzgebiet in der namibischen Hauptstadt Windhoek, unmittelbar zwischen Windhoek-Zentral und Klein Windhoek gelegen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet des Botanischen Gartens wurde 1969 von der namibischen Regierung an die Stadt Windhoek übergeben. Wenig später wurde mit dem Anlegen von Wanderwegen begonnen. Aufgrund finanzieller Probleme wurde das Gebiet wenig später aufgegeben. Mit dem Bau des Forschungs-Instituts am Rande des Geländes, begann die Neugestaltung eines Botanischen Gartens. Das Botanische Forschungs-Institut übernahm das Gelände und entwickelte es mit Hilft der Botanischen Vereinigung Namibias.

Aufgabe des Gartens als Naturreservat ist der Schutz und Erhalt der ausschließlich namibischen Flora. Zudem dient der Garten als Erholungs- und Bildungseinrichtung.

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es befinden sich heute auf dem Areal neben einem kleinen gestalteten Garten ein zum Großteil ungestaltetes Areal mit Wanderwegen. Höhepunkt die wohl dichteste Ansammlung der Windhoek Aloe (Aloe littoralis), der Pflanze des Windhoeker Stadtlogos. Zudem finden sich hier u. a. Köcherbäume und „Lilien“. Im Wüstenhaus können Pflanzen aus der Namib entdeckt werden. Zwischen den verschiedenen Pflanzen leben verschiedenste kleine Säugetiere, Vögel, Reptilien und Insekten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]