Sındırgı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sındırgı
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Sındırgı (Türkei)
Red pog.svg
Balıkesir location Sındırgı.svg
Lage von Sındırgı innerhalb von Balıkesir
Basisdaten
Provinz (il): Balıkesir
Koordinaten: 39° 14′ N, 28° 11′ OKoordinaten: 39° 14′ 24″ N, 28° 10′ 30″ O
Höhe: 226 m
Telefonvorwahl: (+90) 266
Postleitzahl: 10 332
Kfz-Kennzeichen: 10
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 74 Mahalle
Bürgermeister: Ekrem Yavaş (AKP)
Postanschrift: Cumhuriyet Meydanı No:1
10332 Sındırgı / Balıkesir
Website:
Landkreis Sındırgı
Einwohner: 33.924[1] (2018)
Fläche: 1.387 km²
Bevölkerungsdichte: 24 Einwohner je km²
Kaymakam: Zafer Oktay
Website (Kaymakam):

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/EinwohnerOrtFehlt

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Sındırgı ist eine Stadt im gleichnamigen Landkreis der türkischen Provinz Balıkesir und gleichzeitig ein Stadtbezirk der 2012 geschaffenen Büyükşehir belediyesi Balıkesir (Großstadtgemeinde/Metropolprovinz). Seit einer Gebietsreform 2012 ist die Kreisstadt flächen- und einwohnermäßig identisch mit dem Landkreis.
Laut Stadtlogo wurde Sındırgı 1884 zur Gemeinde erhoben.

Der Landkreis liegt im Südosten der Provinz. Er grenzt im Westen an den zentralen Landkreis, im Norden an Bigadiç, im Osten an Dursunbey und an die Provinz Kütahya sowie im Süden an die Provinz Manisa. Die Stadt liegt an der Straße, die von der aus Bigadiç kommenden D-555 nach Südwesten in Richtung Akhisar abzweigt. Im Nordosten des Landkreises liegt der Ulus Dağı, ein Teil des Bergzugs Alacam Dağı, im Südosten der Kepez Dağı (auch Simav Dağları). Drei Kilometer östlich der Kreisstadt liegt der Stausee Çaygören Barajı, der durch die aufgestauten Quellflüsse des Simav Çayı, des antiken Makestos, gebildet wird.

Staumauer des Çaygören Barajı

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Türkiye Nüfusu İl İlçe Mahalle Köy Nüfusu (Nufusune.com), abgerufen am 23. April 2019