Sławomir Fabicki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sławomir Fabicki (2011)

Sławomir Fabicki (* 5. April 1970 in Warschau) ist ein polnischer Filmregisseur und Drehbuchautor. Fabickis Karriere beim Film begann 1997, als er sein Regiedebüt bei dem Kurzfilm Wewnętrzny 55 gab. Internationale Bekanntheit erlangte Fabicki durch seine Oscar-Nominierung bei der Oscarverleihung 2002 in der Kategorie „Bester Kurzfilm“ für A Man Thing.[1] Für seinen Film Z Odzysku erhielt er eine Nominierung beim Europäischem Filmpreis 2016 in der Kategorie „Bester Nachwuchsfilm“.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Wewnętrzny 55 (Kurzfilm)
  • 1999: Bratobójstwo (Kurzfilm)
  • 2001: A Man Thing (Męska sprawa, Kurzfilm)
  • 2006: Z Odzysku
  • 2012: Miłość

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The 74th Academy Awards – 2002. Oscars.org, abgerufen am 31. Januar 2018 (englisch).