S. J. Rozan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shira Judith Rosan (* 1950 in der Bronx, New York) ist eine US-amerikanische Kriminalschriftstellerin. Ihre Romane spielen in New York, wichtigste Protagonisten sind die Privatdetektive 'Lydia Chin' und 'Bill Smith'.

S. J. Rozan ist Mitglied des National Boards of Mystery Writers of America (MWA), der Sisters in Crime und war Präsidentin der Private Eye Writers of America (PWA). Sie lebt derzeit in Lower Manhattan/ New York. Von Rozan wurde bisher (2012) nur ihr erster Roman ins Deutsche übersetzt (China Trade. KBV, Köln 2001).

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

Lydia/Bill-Serie[Bearbeiten]

  • 1994 China Trade (dt. China Trade. KBV, Köln 2001)
  • 1995 Mandarin Plaid
  • 1995 Concourse
  • 1997 No Colder Place
  • 1998 A Bitter Feast
  • 1999 Stone Quarry [5]
  • 2001 Reflecting the Sky [6]
  • 2003 Winter and Night
  • 2009 The Shanghai Moon [7]
  • 2010 On the Line
  • 2011 Ghost Hero

Einzelwerke[Bearbeiten]

  • 2004 Absent Friends [8]
  • 2007 In This Rain [9]

Anthologien als Herausgeberin[Bearbeiten]

  • 2007 Bronx Noir
  • 2009 A Tale About a Tiger
  • 2010 The Dark End of the Street [10]
  • 2011 Building

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1998 weiterhin nominiert für den Barry Award und den Shamus Award
  2. 2002 nominiert für den Anthony Award als beste Kurzgeschichte
  3. 2002 weiterhin nominiert für den Edgar Allan Poe Award und den Anthony Award, jeweils in den Kategorien für den besten Roman
  4. 2003 weiterhin nominiert für den Anthony Award, den Barry Award und den Shamus Award, jeweils in den Kategorien für den besten Roman
  5. 1999 nominiert für den Shamus Award
  6. 2002 nominiert für den Edgar Allan Poe Award in der Kategorie Bester Roman
  7. 2010 nominiert für den Dilys Award, den Macavity Award, den Barry Award und den Anthony Award jeweils für die Kategorie Bester Roman
  8. 2004 nominiert für den Gumshoe Award
  9. 2007 nominiert für den Nero Wolfe Award
  10. gemeinsam mit Jonathan Santlofer