S/2007 (148780) 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
(148780) Altjira I (S/2007 (148780) 1)
Vorläufige oder systematische Bezeichnung S/2007 (148780) 1
Zentralkörper (148780) Altjira
Eigenschaften des Orbits
Große Halbachse 9904 ± 56 km
Periapsis 6492 km
Apoapsis 13316 km
Exzentrizität 0,3445 ± 0,0045
Bahnneigung 35,19 ± 0,19°
Umlaufzeit 139,561 ± 0,047 d
Physikalische Eigenschaften
Albedo ≈ 0,043 +0,182−0,010
Mittlerer Durchmesser 221,0 +034,00125,0 km
Oberfläche 153.000 km²
Mittlere Dichte ≈ 0,3 +0,50−0,14 g/cm³
Entdeckung
Entdecker

?
(Hubble-Weltraumteleskop)

Datum der Entdeckung März 2007

S/2007 (148780) 1 ist die um lediglich 10,1 % kleinere Komponente („Mond“) des Kuipergürtel-Asteroiden und Cubewanos (148780) Altjira. Sein geschätzter mittlerer Durchmesser beträgt 221 Kilometer. Daher kann dieses System auch als Doppelasteroidensystem verstanden werden.

Entdeckung und Benennung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S/2007 (148780) 1 wurde im März 2007 von einem Astronomenteam durch Untersuchungen von Bildern des Systems, die mit dem Hubble-Weltraumteleskop am 26. August 2006 gemacht wurden, entdeckt. Die Entdeckung wurde am 14. März 2007 bekanntgegeben; der Mond erhielt die vorläufige Bezeichnung S/2007 (148780) 1.

Insgesamt wurde das System durch mehrere erdbasierte Teleskope beobachtet, insgesamt bisher 70 Mal innerhalb von 7 Jahren.[1] (Stand Sept. 2017)

Bahneigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S/2007 (148780) 1 umkreist Altjira auf einer retrograden, sehr elliptischen Umlaufbahn in einem mittleren Abstand von 9904 km zu dessen Zentrum (rund 80 Altjira- bzw. 90 S/2007 (148780) 1-Radien). Die Bahnexzentrizität beträgt 0,3, die Bahn ist 35,2° gegenüber der Ekliptik geneigt.

S/2007 (148780) 1 umrundet den gemeinsamen Masseschwerpunkt mit Altjira in 139 Tagen, 13 Stunden und 28 Minuten, was rund 765,5 Umläufen in einem Altjira-Jahr (rund 292,5 Erdjahre) entspricht. Vom Orbit von S/2007 (148780) 1 wird angenommen, dass er stabil ist, denn er liegt weit innerhalb von Altjiras Hill-Radius von 550.000 km, jedoch auch weit außerhalb des synchronen Orbits. Eine doppelt gebundene Rotation ist aufgrund der weiten Umlaufbahn des Mondes daher auszuschließen.

Physikalische Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Größe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach aktuellen Daten hat S/2007 (148780) 1 einen Durchmesser von 221 km (89,9 % des Zentralkörpers), beruhend auf Altjiras geschätzter Dichte von 0,3 g/cm3 sowie dem entsprechenden angenommenen gleichen Rückstrahlvermögen von 4 %.

Ausgehend von einem mittleren Durchmesser von 221 km ergibt sich eine Oberfläche von etwa 153.000 km2, was etwas unter der Fläche von Nepal liegt.

Bestimmungen des Durchmessers für S/2007 (148780) 1

Jahr Abmessungen km Quelle
2011 147,5 Grundy u. a.[2]
2014 221,0 +034,00125,0 Vilenius u. a.[3]

Die präziseste/aktuellste Bestimmung ist fett markiert.

Innerer Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ungewöhnlich geringe mittlere Dichte von 0,3 g/cm3 ist ein Hinweis darauf, dass es sich nicht um einen kompakten Körper handelt, sondern dass das Objekt ein Rubble Pile sein dürfte, eine Ansammlung von Staub und Gesteinen, die von Hohlräumen durchsetzt ist.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. JPL: (148780) Altjira beim JPL. Abgerufen am 20. September 2017.
  2. W. M. Grundy u. a.: Five new and three improved mutual orbits of transneptunian binaries (März 2011) (PDF). Abgerufen am 20. September 2017.
  3. E. Vilenius u. a.: TNOs are Cool”: A survey of the trans-Neptunian region – X. Analysis of classical Kuiper belt objects from Herschel and Spitzer observations (März 2014) (PDF). Abgerufen am 20. September 2017.