S3 (Georgien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/GE-ს
Saertaschorisso mnischwnelobis gsa S3 in Georgien
S3 (Georgien)
 Tabliczka E117.svg
Karte
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: Mzcheta
Straßenende: Grenzübergang Dariali
Gesamtlänge: 135 km
  davon in Betrieb: 135 km

Mchareebi (Regionen):

Georgian way -ს 3-.jpg
Die S-3 bei Gudauri

Die S-3 (georgisch: ს-3) ist eine Hauptstraße in Georgien, die durch den Kaukasus führt. Die Straße führt von der S-1 bei Mzcheta an Duscheti vorbei zur Grenze von Russland und ist somit Teil der Georgischen Heerstraße. In Russland führt die Straße als A161 nach Wladikawkas weiter.

Der gesamte S-3 ist Teil der E117.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Zeiten der Sowjetunion war die S-3 ein wichtiges Bindeglied über die Berge des Kaukasus, in der Tat die einzige Hauptverkehrsstraße zwischen dem Schwarzen Meer und dem Kaspischen Meer. Es ist auch eine relativ einfache Strecke mit einem Pass von 2.379 Metern. Die Straße wurde als A301 bezeichnet und verlief von Wladikawkas nach Tiflis. Seit 1991 befindet sich die Straße auf dem Territorium der Staaten Russland und Georgien. Etwa drei Viertel der ehemaligen A301 liegt in Georgien und wurde in S-3 umbenannt. Seit 1992 ist es auch der einzige Weg zwischen Georgien und Russland. Die Grenze ist nicht immer geöffnet, je nach politischem Klima zwischen den beiden Ländern.

Orte an der Fernstraße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]