Schmidt (Musikerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von SCHMIDT (Musikerin))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schmidt
Allgemeine Informationen
Genre(s) Jazz
Gründung 2009
Website http://www.femmeschmidt.com/
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Femme Schmidt
  DE 70 18.01.2013 (1 Wo.)
Singles
Heart Shaped Gun
  DE 37 11.01.2013 (2 Wo.)
[1]

Schmidt (* 14. Februar 1990 in Koblenz; bürgerlich Elisa Schmidt), auch SCHMIDT geschrieben, ist eine deutsche Pop- und Jazzmusikerin.

Leben[Bearbeiten]

Schmidt wuchs als Tochter eines Unternehmers mit ihrem älteren Bruder in Koblenz auf.[2] Im Alter von 16 Jahren ging sie an das Musikinternat Hurtwood House im Süden Londons, wo sie begann, englischsprachige Songs zu schreiben. Mit 17 Jahren ging sie für ein Jahr in die USA, bevor sie in München das Abitur machte. Sie hatte als Kind den festen Wunsch Musikerin zu werden und nutzte jede Möglichkeit, auf der Bühne zu stehen. Im Juni 2010 unterschrieb sie einen Vertrag beim Major-Label Warner Music.

Schmidt lebt in Berlin und London.[3]

Karriere[Bearbeiten]

Im Herbst 2010 lernte Elisa Schmidt durch einen Kontakt ihrer Plattenfirma den Londoner Musik-Produzent und Songwriter Guy Chambers kennen. Ursprünglich war lediglich eine Zusammenarbeit für einen Song geplant, in den folgenden Monaten schrieb sie mit Chambers gemeinsam jedoch auch alle weiteren Songs für ihr Debütalbum Femme Schmidt. Für Schmidt trat Chambers auch von seiner nach Robbie Williams’ Album Escapology getroffenen Entscheidung zurück, nicht mehr als Produzent für vollständige Albumproduktionen zur Verfügung zu stehen.[4][5]

Während der Phase der Albumproduktion in London spielte Schmidt unter anderem live in Ronnie Scott’s Jazz Club, in Guy Chambers’ Veranstaltungsreihe Orgasmatron - 21st Century Cabaret und tourte mit der Hausband von Ronnie Scott. Der musikalische Leiter des Clubs, James Pearson, ist auch als Pianist auf ihrem Debütalbum zu hören.[6][7]

Im Herbst 2011 veröffentlichte Schmidt ihre EP Above Sin City, die neben ihren eigenen Songs auch eine Coverversion von Venus in Furs von The Velvet Underground and Nico enthält. Zum Titelsong der EP, Sin City, initiierte sie einen gleichnamigen Filmpreis, an dem 85 Filmemacher aus 27 Ländern teilnahmen; zu den Juroren gehörten unter anderen Paul Verhoeven und Volker Schlöndorff.[8][9] Im gleichen Zeitraum tourte Schmidt im Vorprogramm von Melanie C.[10]

Elisa Schmidt schreibt nicht nur Songs für sich selbst, sondern auch für andere Künstler. So veröffentlichte Ivy Quainoo im März 2012 den Titel Richest Girl auf ihrem Debütalbum Ivy, bei dem Schmidt Co-Autorin war.[11]

Schmidt erzielte über Deutschland und Großbritannien hinaus internationale Aufmerksamkeit. Im Rahmen der Musexpo 2012 spielte sie im April und Mai 2012 vier Konzerte in Los Angeles, unter anderem auf einem Empfang des Managers von Lady Gaga, Troy Carter. Beim Cannes Film Festival trat sie auf Einladung der Bavaria Film auf.[12][13]

Am 18. Mai 2012 ist ihr Debüt-Album Femme Schmidt bei Warner Music erschienen.

Im November 2012 war Schmidt Vorgruppe der Sir Elton Arena Tour in Australien. Im Rahmen dieser Tour trat sie auch in der australischen Fernsehshow The Morning Show auf Channel 7 sowie bei diversen Radiostationen Australiens auf. Ebenfalls noch im November 2012 trat Schmidt im Vorprogramm von Lionel Richie im ausverkauften Le Zenith in Paris auf.

Zu größerer Bekanntheit kam Schmidt durch den am Neujahrstag 2013 ausgestrahlten Kölner Tatort Scheinwelten, bei dem ihr Lied mit Robin Grubert, Heart Shaped Gun, als Titelmusik verwendet wurde. Es kam anschließend auch in die deutschen Singlecharts.

Am 18. Januar 2013 trat Schmidt auf der Michalsky Stylenite des Berliner Modedesigners Michael Michalsky auf. Der Auftritt wurde per Livestream ins Internet übertragen und war unter anderem auf den Seiten von FAZ.net, Bild.de und Vogue.de zu sehen.

Musikstil[Bearbeiten]

Guy Chambers nennt den von Schmidt und ihm kreierten Stil Pop Noir. Sie selbst beschreibt ihre Musik als eine Verbindung aus Cabaret-Jazz und modernen Popelementen. Als persönliche Einflüsse nennt sie u. a. Marlene Dietrich, Kurt Weill, Billie Holiday und Norah Jones.[6]

Trivia[Bearbeiten]

Der Künstlername Schmidt entstand während der Produktion ihres Debütalbums in London. Guy Chambers und sie hätten sich sehr vom Deutschland der Goldenen Zwanziger inspirieren lassen, daher habe Chambers sie irgendwann nur noch bei ihrem typisch deutschen Nachnamen gerufen.[6]

Die Zahl 14 bezeichnet Schmidt als ihre Glückszahl, weshalb sie eine Tätowierung mit der römischen Ziffer auf ihrem rechten Handgelenk trägt.[14]

In deutschen und britischen Boulevard-Medien wurde über eine Affäre zwischen Schmidt und dem britischen Schauspieler Hugh Grant spekuliert, sie selbst wies dies jedoch zurück und erklärte, sie sei mit Grant lediglich befreundet.[15][16][17]

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Femme Schmidt, Warner Music, Mai 2012
  • Above Sin City - EP, Warner Music, Oktober 2011
  • Femme Schmidt Deluxe, Warner Music, Dezember 2012

Singles/EPs[Bearbeiten]

  • EP Above Sin City, Warner Music, Oktober 2011
  • Single In the Photo Booth, Warner Music, April 2012
  • Single Heart Shaped Gun (in der Tatort Version mit Robin Grubert), Warner Music, Dezember 2012

Arbeiten für andere Künstler[Bearbeiten]

  • Ivy Quainoo, Song Richest Girl auf dem Album Ivy, TVoG/Universal, März 2012

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chartquellen: Heart Shaped Gun
  2. Biografie Elisa Schmidt bei Who's Who
  3. Wie den wilden 20er Jahren entstiegen: Schmidt | Musik - Frankfurter Rundschau
  4. Schmidt – laut.de – Band
  5. Die Berliner Sängerin Schmidt | rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg
  6. a b c Schmidt: Behind The Scenes EPK bei YouTube
  7. Next Orgasmatron - Thursday July 28th - watch this space
  8. SinCity Film Award | Schmidt
  9. Jury | Schmidt
  10. Special Guests bestätigt. MelanieC.net
  11. charts.de
  12. MUSEXPO | Showcase Artists
  13. A&R WORLDWIDE - Newsletter CCCXXVII
  14. vgl. Focus, Ausgabe vom 21. Mai 2012
  15. Hugh Grant: Heißer Flirt mit Berliner Sängerin (21) - Berlin - Bild.de
  16. Hugh Grant: Stippvisite bei der Mutter seines Kindes - Lifestyle | stern.de
  17. Hugh Grant with burlesque artist Elisa Schmidt days before Tinglan Hong baby visit | Mail Online

Weblinks[Bearbeiten]