SIG 540

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von SIG SG 540)
Wechseln zu: Navigation, Suche
SIG 540
SG 540 Manurhin.jpg
Allgemeine Information
Militärische Bezeichnung: SIG 540
Einsatzland: siehe Nutzer
Entwickler/Hersteller: SIG / SIG, Manurhin, FAMAE, INDEP
Herstellerland: Schweiz, Frankreich, Chile
Produktionszeit: seit 1977 [1]
Modellvarianten: SG 540, SG 542, SG 543
Waffenkategorie: Sturmgewehr
Technische Daten
Munitionszufuhr: Stangenmagazin
Kadenz: 650-800 Schuss/min
Feuerarten: Einzelschuss, Dauerfeuer
Visier: Diopter
Verschluss: Drehkopfverschluss
Ladeprinzip: indirekter Gasdrucklader
Listen zum Thema

Das SIG 540 (auch SG 540) ist ein Sturmgewehr, das von der SIG Holding entwickelt worden ist. Bei SIG wurde das Gewehr nicht in großen Stückzahlen gefertigt. Anders als ursprünglich geplant, wurde die Waffe nicht in die Schweizer Armee eingeführt; stattdessen entschied man sich später für das Stgw 90. Das SIG 540 wurde jedoch für verschiedene Länder lizenziert.

Technik[Bearbeiten]

Das Gewehr ist ein Gasdrucklader, der indirekt über ein Gasgestänge geführt wird. Dabei ist es möglich, einen Gasregulator zu öffnen oder zu schließen. Des Weiteren wird ein Drehkopfverschluss verwendet. Die Abzugsgruppe erlaubt neben dem Sichern auch Einzelschuss und Dauerfeuer. Die Mündung ist NATO-Standard und erlaubt es, Gewehrgranaten zu nutzen (außer SG 542). Das Dioptervisier besteht aus einer Visiertrommel. Das Gewehr verfügt zudem über ein integriertes Zweibein am unteren Handschutz.

Modellvarianten[Bearbeiten]

Variante Länge Gewicht leer Lauflänge Kaliber
SG 540[2] 950 mm 3.26 kg 460 mm 5,56 x 45 mm / 7,62 x 39 mm
SG 540-1[3] 950 mm / 720 mm 3.31 kg - 5,56 x 45 mm
SG 542[2] 1000 mm 3.55 kg 465 mm 7,62 x 51 mm / .243 Winchester
SG 542-1[3] 1000 mm / 754 mm 3.55 kg - 7,62 x 51 mm
SG 543[2] 805/569 mm 3.0 kg 300 mm 5,56 x 45 mm

Lizenzen[Bearbeiten]

Nutzer[Bearbeiten]

Chilenische Soldaten verwenden SG 543-Sturmgewehre beim Training der Erstürmung eines Schiffes

Literatur[Bearbeiten]

  •  Günter Wollert, Reiner Lidschun, Wilfried Kopenhagen: Schützenwaffen (1945–1985). In: Illustrierte Enzyklopädie der Schützenwaffen aus aller Welt. 5. Auflage. Band 1+2, Brandenburgisches Verlagshaus, Berlin 1988, ISBN 3-89488-057-0, S. 381–384.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: SIG SG 540 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: SIG SG 542 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: SG 543 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b SIG SG 540. In: securityarms.com. Abgerufen am 1. April 2015.
  2. a b c d e f g Maxim Popenker: SIG 540 / 542 / 543. In: world.guns.ru. Modern Firearms, abgerufen am 1. April 2015 (englisch).
  3. a b c SG-540. In: weaponsystems.net. Abgerufen am 1. April 2015 (englisch).
  4. Bolivian army military equipment. In: armyrecognition.com. Abgerufen am 1. April 2015 (englisch).
  5. Nigerian army military equipment. In: armyrecognition.com. 4. Dezember 2008, abgerufen am 1. April 2015 (englisch).
  6. Paraguayan army military equipment. In: armyrecognition.com. Abgerufen am 1. April 2015 (englisch).

Jane's infantry weapons[Bearbeiten]

  1.  Richard Jones, Leland S. Ness: Jane's Infantry Weapons, 2008–2009. 34. Auflage. Jane's Information Group, 2008, ISBN 978-0710628343, S. 890.
  2. a b c d  Richard Jones, Leland S. Ness: Jane's Infantry Weapons, 2008–2009. 34. Auflage. Jane's Information Group, 2008, ISBN 978-0710628343, S. 891.
  3. a b c  Richard Jones, Leland S. Ness: Jane's Infantry Weapons, 2009–2010. 35. Auflage. Jane's Information Group, 2009, ISBN 978-0710628695, S. 894.
  4.  Richard Jones, Leland S. Ness: Jane's Infantry Weapons, 2008–2009. 34. Auflage. Jane's Information Group, 2008, ISBN 978-0710628343, S. 893.
  5.  Richard Jones, Leland S. Ness: Jane's Infantry Weapons, 2008–2009. 34. Auflage. Jane's Information Group, 2008, ISBN 978-0710628343, S. 897.
  6. a b  Richard Jones, Leland S. Ness: Jane's Infantry Weapons, 2008–2009. 34. Auflage. Jane's Information Group, 2008, ISBN 978-0710628343, S. 900.
  7.  Richard Jones, Leland S. Ness: Jane's Infantry Weapons, 2009–2010. 35. Auflage. Jane's Information Group, 2009, ISBN 978-0710628695, S. 903.
  8.  Richard Jones, Leland S. Ness: Jane's Infantry Weapons, 2008–2009. 34. Auflage. Jane's Information Group, 2008, ISBN 978-0710628343, S. 904.