SMC Corporation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
SMC Corporation
Logo SMC Corporation.svg
Rechtsform AG & Co. KG
Gründung 27. April 1959
Sitz Akihabara UDX15F,
4-14-1, Sotokanda,
Chiyoda-Ku,
Tokyo 101-0021, Japan
Leitung Vorsitzender
Yoshiyuki Takada

Präsident
Katsunori Maruyama

Mitarbeiter 18.382 (2016, konsolidiert), davon 7.951 Vertriebsingenieure
Umsatz 3,9 Mrd. EUR (GJ 2015/2016, konsolidiert)
Branche Automatisierungstechnik
Pneumatik
Website www.smcworld.com

SMC Corporation ist der Name einer Unternehmensgruppe der Pneumatik, Steuerungs- und Automatisierungstechnik mit Stammsitz in Tokio.

Kennzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Unternehmensgruppe SMC beschäftigt 2016 weltweit mehr als 18.000 Mitarbeiter und erzielte konzernweit 2016 einen konsolidierten Umsatz von 3,9 Milliarden Euro. Aktuell zählt das Unternehmen Firmen- und Produktionsstandorte in 53 Ländern, dazu kommen noch 400 Verkaufsbüros in 81 Ländern, weitere Zweigstellen und Vertriebspartner. In 2015/2016 investierte das Unternehmen 150 Mio. Euro in Forschung und Entwicklung. In den Technischen Zentren von SMC in Japan, China, USA und Europa (UK, Deutschland) arbeiten mehr als 1.450 Ingenieure. Der weltweite Marktanteil des Unternehmens beträgt aktuell 32 %.

Beteiligungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Unternehmensgruppe gehören heute:

  • SMC Pneumatik GmbH (Austria)
  • SMC Pneumatics (Australien) Pty. Ltd. (1967)
  • SMC Pneumatik AG (Schweiz)
  • SMC Pneumatics (S.E.A.) Pte. Ltd. in Singapur (1974)
  • SMC Pneumatics, Inc. in den USA (1977)
  • SMC Pneumatics (U.K.) Ltd. (1978)
  • SMC Pneumatik GmbH in Deutschland (1978)
  • SMC Manufacturing (Singapore) Pte. Ltd. (1986)
  • SMC (China) Co., Ltd. (1994)
  • SMC Pneumatics Korea Co., Ltd. (1995)
  • European Technical Centre U.K. (2000)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte. Bitte hilf Wikipedia, das zu verbessern. Mehr zum Thema ist hier zu finden.
  • 1959 – Gründung als Shoketsu Kinzoku Kogyo co. Ltd. in Tokio, Chiyoda-ku, Unternehmensziel: Herstellung und Verkauf von Sintermetallfiltern
  • 1961 – Beginn von Herstellung und Verkauf von Geräten für Druckluftleitungen (Druckluft-Wartungseinheiten)
  • 1964 – Die Herstellung und der Verkauf von Automatik-Steuerungsanlagen werden in die Geschäftstätigkeit aufgenommen
  • 1970 – Beginn von Herstellung und Verkauf von Antrieben (Druckluftzylinder)
  • 1985 – Die Geschäftstätigkeit wird um Herstellung und Verkauf verschiedener Filtermodelle erweitert
  • 1986 – Das Unternehmen wird in SMC Corporation umbenannt
  • 1987 – SMC Aktien werden an der Tokioter Börse zugelassen
  • 1996 – Die Produktion in China beginnt
  • 1998 – Zuerkennung des ISO 9001-Zertifikats
  • 1999 – Zuerkennung des ISO 14001-Zertifikats
  • 2000 – ETC – Europäisches Technisches Zentrum, England
  • 2002 – UTC – Technisches Zentrum in den U.S.A.
  • 2004 – ECW – Europäisches Zentrallager in Belgien
  • 2005 – Technisches Zentrum in China
  • 2008 – GTC -German Technical Centre (Technisches Entwicklungszentrum) wird in Deutschland eröffnet
  • 2009 – 50 Jahre SMC Corporation

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]