SRH Fernhochschule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Folgende Teile der Infobox scheinen seit 2010 nicht mehr aktuell zu sein: Jahresetat.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

SRH Fernhochschule – The Mobile University
Logo
Motto Die Hochschule die zu Ihnen kommt
Gründung 1996
Trägerschaft privat
Ort Riedlingen
Bundesland Baden-Württemberg
Land Deutschland
Rektor Ottmar Schneck[1]
Studierende 4000 (WS 2017/2018)[2]
Mitarbeiter 69 (Okt. 2017)[3]; 210 (2015)[4]
davon Professoren 35 (Okt. 2017)[5]
Jahresetat 4,074 Mio. EUR (2009)[6]
Website www.mobile-university.de

Die SRH Fernhochschule[7] ist eine Hochschule in privater Trägerschaft (SRH Hochschulen GmbH) mit 17 Standorten Deutschland und Österreich, die berufs- und ausbildungsbegleitende Fernstudiengänge anbietet. Die Fernhochschule gehört zur SRH-Gruppe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1996 wurde die Kolping-Fachhochschule für Wirtschaft gegründet. 1998 übernahm der Deutsche Orden die Trägerschaft der Hochschule und verkaufte diese 2001 an die SRH-Gruppe. 2005 wurde sie als erste private Fernhochschule Deutschlands akkreditiert und 2010 reakkreditiert. Im Juni 2011 erhielt sie die institutionelle Akkreditierung für die Höchstdauer von zehn Jahren. Dabei wurde die Auflage erteilt, „dass das Verhältnis von Hochschulleitung und Trägergesellschaft […] dergestalt zu ändern [ist], dass mit Blick auf die Freiheit von Forschung und Lehre die nötige Unabhängigkeit institutionell gewährleistet ist“.[8] Alle Studiengänge wurden durch die AHPGS oder die ZEvA akkreditiert.

Studiengänge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Studienschwerpunkt ist Betriebswirtschaft. Nach dem Trägerwechsel wurde das Angebot um die Studiengänge Wirtschaftspsychologie, Lebensmittelmanagement und -technologie sowie Gesundheits- und Sozialmanagement erweitert:

Lehrkonzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Fernstudium an der SRH Fernhochschule ist in erster Linie an Berufstätige gerichtet und sieht ein Verhältnis zwischen Selbststudium (70 %), freiwilligem Präsenzunterricht an vier Wochenenden je Semester im Studienzentrum der Wahl (20 %) und internetbasierter Betreuung über ein hochschuleigenes Intranet inklusive virtueller Vorlesungen vor (10 %) vor[9] Neu ist die Lehre via Tablet-PC, dem Konzept des Mobile Learnings, in beinahe allen Studiengängen der Mobile University. Hierbei werden z. B. auch Podcasts und spezielle Apps angeboten.

Die Studiengebühren betragen zwischen € 378 und € 785 monatlich.

Partnerhochschulen im Ausland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studienzentren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland und Österreich gibt es 17 Studien- und Prüfungszentren. Dort können die Studierenden die Präsenzphasen und ihre Prüfungen absolvieren.

Forschungsschwerpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fernstudiendidaktik, neue Lehr- und Lernformen
  • Strukturwandel, Weiterbildung und Wettbewerbsfähigkeit (KMU)
  • Employer Branding/Arbeitgeberattraktivität (KMU)
  • Gesundheits- und Sozialwesen
  • International Business/Schwerpunkt Indien

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise, Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schneck, Ottmar. Kurzvita. In: mobile-university.de, abgerufen am 13. März 2018.
  2. SRH Fernhochschule – The Mobile University. In: riedlingen.de, abgerufen am 13. März 2018.
  3. Eigenangabe: Mitarbeiter. In: mobile-university.de, abgerufen am 18. Oktober 2017.
  4. Studierende an baden-württembergischen Hochschulen im Wintersemester 2016/17. Artikel-Nr. 3234 17001 B III 1 - j/17, Unterricht und Bildung, 3. August 2017, S. 21. In: statistik.baden-wuerttemberg.de, abgerufen am 17. Oktober 2017.
  5. Eigenangabe: Professoren. In: mobile-university.de, abgerufen am 18. Oktober 2017.
  6. Wissenschaftsrat: Stellungnahme zur Reakkreditierung der SRH Fernhochschule Riedlingen. Drucksache 10043-10. Berlin, 2. Juli 2010, S. 62. In: wissenschaftsrat.de. abgerufen am 17. Oktober 2017 (PDF; 539 kB). Die Planung für 2012 sah Gesamteinnahmen in Höhe von 5,715 Mio. EUR vor.
  7. Beiname The Mobile University.
  8. Wissenschaftsrat: Stellungnahme zur Reakkreditierung der SRH Fernhochschule Riedlingen. Drucksache 10043-10. Berlin, 2. Juli 2010, S. 10 f. In: wissenschaftsrat.de. abgerufen am 17. Oktober 2017 (PDF; 539 kB).
  9. Campus TV SRH Fernhochschule (Memento vom 18. März 2010 im Internet Archive). In: Regio TV. 26. Juni 2009, abgerufen am 18. Oktober 2017 (Video nicht mehr abrufbar).
  10. Kannur University, Department of Management Studies (Memento vom 18. März 2017 im Internet Archive). In: dmskannuruniversity.org, abgerufen am 18. Oktober 2017.
  11. Auszeichnung für besonderes Engagement um die Olympische Idee. SRH Fernhochschule wurde gemeinsam mit ihrem Studierenden, dem Hockey-Nationalspieler Moritz Fürste, von der DOG geehrt. In: mobile-university.de. 26. März 2015, abgerufen am 18. Oktober 2017.

Koordinaten: 48° 9′ 9,7″ N, 9° 28′ 27,4″ O