SV Allensbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SV Allensbach
Logo SVA
Voller Name Sportverein Allensbach 1907 e. V. (Hauptverein)
HSA - Handball-Sportmanagement Allensbach e.V. (Spielbetrieb Profi-Handball)
Abkürzung(en) SVA
Spitzname(n) Die Hühner
Gegründet 1907
Vereinsfarben gelb / blau
Halle Riesenberghalle
Plätze 1.000 Plätze
Präsident Ulrich Haaff
Trainer Claus Ammann
Liga 3. Liga
2015/16
Rang 3. Platz
DHB-Pokal 2. Runde
Website www.sva-bundesliga.de
Heim
Auswärts


Der Sportverein Allensbach 1907 e.V. ist ein deutscher Sportverein aus der südbadischen Gemeinde Allensbach am Bodensee.

Der Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1907 gegründete Verein hat rund 1200 Mitglieder, die in den Abteilungen Fußball, Handball, Tischtennis, Turnen und Breitensport organisiert sind.

Überregional bekannt ist der Verein durch seine Frauenhandballmannschaft, die ihre Heimspiele in der Riesenberghalle im Allensbacher Ortsteil Kaltbrunn austrägt. Von 1989 bis 2011 gehörten die Hühner der 2. Bundesliga an, stiegen dann aber in die 3. Liga ab, da sie sich nicht für die neue eingleisige 2. Bundesliga qualifizieren konnten. Zur Saison 2013/14 gelang der Wiederaufstieg in die 2. Liga.[1]

Die Saisonbilanzen seit 1989/90[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Spielklasse Platz Spiele Tore Diff. Punkte
1989/90 2. Bundesliga Süd 4 22 352:338 +14 26:18
1990/91 2. Bundesliga Süd 8 22 354:393 −39 18:26
1991/92 2. Bundesliga Süd 4 22 373:341 +32 27:17
1992/93 2. Bundesliga Süd 5 22 426:393 +33 24:20
1993/94 2. Bundesliga Süd 4 20 408:378 +30 24:16
1994/95 2. Bundesliga Süd 9 26 465:460 +5 25:27
1995/96 2. Bundesliga Süd 8 26 483:506 −23 23:29
1996/97 2. Bundesliga Süd 7 26 574:576 −2 25:27
1997/98 2. Bundesliga Süd 11 26 609:638 -29 23:29
1998/99 2. Bundesliga Süd 10 26 556:598 −42 21:31
1999/00 2. Bundesliga Süd 6 26 560:589 −29 24:28
2000/01 2. Bundesliga Süd 10 26 539:615 −76 19:33
2001/02 2. Bundesliga Süd 11 26 651:718 −67 16:36
2002/03 2. Bundesliga Süd 10 26 662:716 −54 19:33
2003/04 2. Bundesliga Süd 10 28 708:749 −41 21:35
2004/05 2. Bundesliga Süd 7 26 717:730 −13 28:24
2005/06 2. Bundesliga Süd 9 28 783:773 +10 23:33
2006/07 2. Bundesliga Süd 9 24 616:653 −37 15:33
2007/08 2. Bundesliga Süd 2 22 630:546 +84 33:11
2008/09 2. Bundesliga Süd 7 22 596:588 +8 24:20
2009/10 2. Bundesliga Süd 9 22 613:625 −12 18:26
2010/11 2. Bundesliga Süd 8 20 524:603 −79 14:26
2011/12 3. Liga Süd 2 26 890:671 +219 42:10
2012/13 3. Liga Süd 2 26 922:635 +287 46:06
2013/14 2. Bundesliga 12 28 773:859 −86 23:33
2014/15 2. Bundesliga 13 26 630:746 −116 10:42
2015/16 3. Liga Süd 3 22 693:580 +113 34:10
Aufstieg
Abstieg

Größte Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. dhb.de: Aufsteiger sind bei den Frauen Mangelware vom 29. April 2013, abgerufen am 2. Mai 2013