SV Energie Berlin (Abteilung Rudern)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Flagge der Abteilung
Bootshaus des SV Energie Abt. Rudern 2011

Der SV Energie Berlin e. V. (Abt. Rudern) ist ein 1913 (damals noch unter dem Namen Rudervereinigung von 1887 e. V.) in Berlin-Köpenick gegründeter Ruderverein.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Bootshaus in der Gutenbergstraße

Im April 1913 schlossen sich die Rudervereine Albatros und Spreestern zur Rudervereinigung von 1887 zusammen. Im Februar 1914 kaufte die Rudervereinigung von 1887 das Wassergrundstück in der Gutenbergstraße 4–5, auf dem am 4. Juli 1915 ein Vereinshaus mit Bootshalle, Umkleiden und Festsaal eingeweiht wurde.

Im Oktober 1953 bezog die Sektion Rudern der Sportvereinigung „Fortschritt“ das Bootshaus Gutenbergstraße 4–5. Danach wechselte der Name des Rudervereins noch einige Male, abhängig vom jeweiligen Trägerbetrieb: 1962 Rudersektion der BSG „Lok Oberspree“, 1969 BSG „Einheit Zentrum“ und 1976 Sektion Rudern der BSG „Energie Berlin“. 1990 erfolgte die Umbenennung in SV Energie Berlin e. V.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Rudersport 9. März 1913, Verlag Dr. Wedekind & Co. GmbH, verantwortlicher Schriftleiter M. Borrmann

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 52° 26′ 44″ N, 13° 34′ 13,1″ O