SV Kaiserwald Riga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SV Kaiserwald Riga
Voller Name Sport-Verein
Kaiserwald Riga
Ort Riga
Gegründet 1909
Aufgelöst 1934
Vereinsfarben
Stadion
Höchste Liga Riga Football League
Erfolge

SV Kaiserwald Riga (lett. SV Ķeizarmežs Rīga) war ein Sportverein in der lettischen Hauptstadt Riga.

Der Fußballabteilung des von deutschbaltischen Bewohnern der Stadt, die damals zum Russischen Reich gehörte, gegründeten Vereins, entstand 1909. Kaiserwald bezeichnete den nördlich der Stadt gelegenen Villenvorort, der um die Jahrhundertwende als Gartenstadt konzipiert wurde (lettisch Mežaparks). Nach der Gründung gehörten der Mannschaft einige britische Spieler an.

Von 1910 bis 1914 nahm der Verein an der Riga Football League (RFL)[1] und nach der Unabhängigkeit Lettlands von 1922 bis 1923 und wieder 1925 an der Lettischen Fußballmeisterschaft teil. Nach dem Gewinn der RFL 1913 gewann Kaiserwald 1922 und 1923 die Lettische Meisterschaft. Zu den gewonnenen Titeln gehören der Agthe-Pokal 1912 und 1913, der vom Vereinsmitbegründer Adolf Agthe gestiftet worden war. Im Jahr 1934 wurde der Verein aufgelöst.

Bedeutende Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Latvia - Riga Football League 1910-1916 rsssf.com