SXSW Gaming Awards

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die SXSW Gaming Awards ist ein seit 2014 vergebener Spielepreis, der im Rahmen des South by Southwest in Austin, Texas verliehen wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem Jahr 2006 sind Videospiele Teil des SXSW innerhalb der SXSW-Interactive-Sparte. Um den Videospielbereich bei der Veranstaltung abdecken zu können wurde in diesem Jahr Screenburn gegründet, welches im Jahr 2013 seinen heutigen Namen – SXSW Gaming – erhielt.[1]

Matthew Crump, ein bekannter Spieleentwickler, wurde im Jahr 2012 Teil des SXSW-Teams und arbeitete an der Organisation einer Preisverleihung für das SXSW Festival 2014.[2] Die SXSW Gaming Awards wurden im September des Jahres 2013 angekündigt und in fünfzehn Kategorien verliehen.[3] Crump, Initiator der Preisverleihung, verstarb unerwartet kurz vor der ersten Preisverleihung, sodass die Eventorganisatoren die Kategorie Cultural Innovation in Gaming in Matthew Crump Cultural Innovation Award umbenannten.[2][4] In den Jahren darauf kamen weitere Kategorien bei der Preisverleihung hinzu.

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieleentwickler und Spieleverleger müssen ihre potentiellen Kandidaten an die Festivalorganisatoren innerhalb eines festgelegten Zeitfensters übermittelt haben. Die Spiele, die für eine Nominierung vorgeschlagen werden, müssen innerhalb des vorangegangenen Kalenderjahres veröffentlicht werden – im Falle der Erstverleihung der Awards im Jahr 2014 mussten die Spiele im Vorjahr auf den Markt gebracht worden sein.[3] Die Festivalorganisatoren und ein Komitee bestehend aus Experten der Spieleindustrie wählen aus allen Einsendungen jeweils die fünf besten Spiele für jede Kategorie aus. Im Anschluss wird der Gewinner jeder Kategorie in einer öffentlichen Wahl ermittelt.[5]

Die Ausnahme hierbei bilden die Gamer’s Voice Awards: In dieser Kategorie dürfen lediglich Indie-Spiele, die im vorangegangenen oder dem gleichen Jahr veröffentlicht wurden. Im Gegensatz zu den übrigen Kategorien können bei den Gamer’s Awards Spiele von Personen außerhalb des Komitees vorgeschlagen werden. Das Komitee wiederum wählt aus den vorgeschlagenen Einsendungen nach einem einmaligen Durchspielen die besten Spiele aus, die in dieser Kategorie nominiert werden. Die nominierten Spiele werden auf dem Festival zum Spielen bereitgestellt, sodass die Festivalbesucher den Gewinner auswählen können.[5]

Die Preisverleihung findet gegen Veranstaltungsende des SXSW-Festivals statt.

Austragungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Name Datum Ort Moderator(en)
2014 SXSW Gaming Awards 2014 07. März 2014 Long Center for the Performing Arts
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin, Texas, Vereinigte Staaten
Smosh und iJustine[3]
2015 SXSW Gaming Awards 2015 14. März 2015 Austin City Limits Live at The Moody Theater
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin, Texas, Vereinigte Staaten
Janet Varney und Mark Fischbach[6]
2016 SXSW Gaming Awards 2016 19. März 2016 Hilton Austin Downtown
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin, Texas, Vereinigte Staaten
Jacksepticeye und Rachel Quirico[7]
2017 SXSW Gaming Awards 2017 18. März 2017 Hilton Austin Downtown
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin, Texas, Vereinigte Staaten
OMGitsfirefoxx und Xavier Woods[8]
2018 SXSW Gaming Awards 2018 17. März 2018 Hilton Austin Downtown
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin, Texas, Vereinigte Staaten
Alanah Pearce und Rich Campbell[9]

Gewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videospiel des Jahres:

Smartphonespiel des Jahres:

Tabletspiel des Jahres:

VR-Spiel des Jahres:

Excellence in Gameplay:

Excellence in Arts:

Excellence in Animation:

Excellence in Visual Achievement:

Excellence in Technical Achievement:

Excellence in Narrative:

Excellence in Design and Direction:

Excellence in Game Marketing:

Excellence in SFX:

Excellence in Musical Score:

Excellence in Multiplayer:
bis 2016: Bestes Multiplayerspiel

Excellence in Convergence:
bis 2016: Convergence Award

Texas Arts Achievement:

Matthew Crump Cultural Innovation Award:

Most Valuable Character:

ESports-Spiel des Jahres:

Most Valuable ESports-Team:

Most Valuable Online Channel:

  • 2014: nicht vergeben
  • 2015: Rooster Teeth
  • 2016–2018: nicht vergeben

Most Entertaining Online Personality:

  • 2014–2015: nicht vergeben
  • 2016: Greg Miller, Kinda Funny
  • 2017–2018: nicht vergeben

Most Valuable Add-On Content:

  • 2014: nicht vergeben
  • 2015: Left Behind, The Last of Us
  • 2016–2018: nicht vergeben

Most Anticipated Crowdfunded Game:

  • 2014: nicht vergeben
  • 2015: Star Citizen
  • 2016–2018: nicht vergeben

Most Fulfilling Crowdfunded Game:

Most Promising New Intellectual Property:

Trending Game of the Year:

  • 2014–2016: nicht vergeben
  • 2017: Overwatch
  • 2018: PlayerUnknown’s Battlegrounds (PUBG)

Fan Creation of the Year:

  • 2014–2016: nicht vergeben
  • 2017: Brutal Doom 64, Sergeant_Mark_IV
  • 2018: nicht vergeben

Gamer’s Voice Award:
allgemein:

Multiplayer:

Singleplayer:

  • 2016: Superhot, Superhot Team
  • 2017: Owlboy, D-Pad Studio
  • 2018: nicht vergeben

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Matt Clark: SXSW Interactive: A Growing Outlet For Video Games (Memento vom 24. Mai 2013 im Internet Archive) in iQU, 14. März 2012. Abgerufen am 15. April 2018.
  2. a b Samit Sarkar: SXSW Gaming Expo coordinator, developer Matthew Crump dies. In: Polygon. 3. März 2014. Abgerufen am 5. März 2017.
  3. a b c Dave Tact: SXSW Gaming Expo adding Gaming Awards in 2014. In: Polygon. 12. September 2013. Abgerufen am 5. März 2017.
  4. James Renovich: SXSW Gaming Awards Winners. In: Austin Chronicle. 8. März 2014. Abgerufen am 5. März 2017.
  5. a b SXSW Gaming Awards. SXSW. Abgerufen am 5. März 2017.
  6. Second Annual SXSW Gaming Awards Announces Top Winners in 21 Categories. South by Southwest. 14. März 2015. Abgerufen am 12. März 2017.
  7. Tucker Whatley: SXSW Gaming Awards Finalists Announced. In: Austin Chronicle. 26. Januar 2016. Abgerufen am 12. März 2017.
  8. Brandon Krajewski: SXSW Gaming Awards Voting Ends Soon. In: IGN. 6. Februar 2017. Abgerufen am 12. März 2017.
  9. 2018 SXSW Gaming Awards Winners Revealed. In: IGN. 18. März 2018. Abgerufen am 18. März 2018.