S Doradus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stern
S Doradus
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Schwertfisch
Rektaszension 05h 18m 14,36s [1]
Deklination −69° 15′ 1,1″ [1]
Scheinbare Helligkeit 10,25 (8,8 bis 10,83) mag [1][2]
Typisierung
Spektralklasse B8eq bis F0 Iae [2]
B−V-Farbindex (0,14) [1]
U−B-Farbindex (−1,29) [1]
R−I-Index (0,60) [1]
Veränderlicher Sterntyp SDOR [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (706 ± 65) km/s [1]
Entfernung 169,000 Lj
51,800 pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis −9,8 mag
Eigenbewegung [1]
Rek.-Anteil: (1,73 ± 0,06) mas/a
Dekl.-Anteil: (0,28 ± 0,08) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Masse ≥ 50 M
Radius 390 R
Leuchtkraft

ca. 106 L

Effektive Temperatur 8510 K
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Córdoba-DurchmusterungCD −69° 295
Henry-Draper-KatalogHD 35343 [1]
Tycho-KatalogTYC 9162-57-1[2]
2MASS-Katalog2MASS J05181435-6915010[3]
Weitere BezeichnungenS Doradus
Aladin previewer

S Doradus ist einer der hellsten Sterne in der Großen Magellanschen Wolke, einer Begleitgalaxie der Milchstraße. Er ist im Sternbild Schwertfisch zu finden (lat. Dorado, daher sein Name), welches sich auf der südlichen Halbkugel befindet. S Doradus ist ein Leuchtkräftiger Blauer Veränderlicher, er gehört demnach zu den Hyperriesen. Seine Helligkeit variiert von +8 bis +11 mag.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g S Dor. In: SIMBAD. Centre de Données astronomiques de Strasbourg, abgerufen am 29. Oktober 2018.
  2. a b c S Dor. In: VSX. AAVSO, abgerufen am 29. Oktober 2018.