Saar-Hunsrück-Steig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saar-Hunsrück-Steig
Blick auf die Primstalsperre
Blick auf die Primstalsperre
Daten
Länge 410 kmdep1
Lage Deutschland, Saarland und Rheinland-Pfalz
Markierungszeichen Buchstaben S und H auf Grün und Blau
Shs schild.jpg
Startpunkt Perl (Mosel)
49° 28′ 25″ N, 6° 23′ 6″ O
Zielpunkt Boppard (alternativ: Trier)
50° 14′ 9″ N, 7° 34′ 35″ O
Typ Fernwanderweg
Höhenunterschied 641 mdep1
Höchster Punkt Erbeskopf, 816 m
Niedrigster Punkt Mettlach, 175 m
Schwierigkeitsgrad mittel
Jahreszeit Ganzjährig
Aussichtspunkte Saarschleife, Erbeskopf, Burg Wildenburg
Besonderheiten Premiumwanderweg in Deutschland
Beispielmarkierung der Traumschleifen
Blick von der Cloef auf die Saarschleife
Turm der Burg Grimburg
Weg zwischen Grimburg und Hermeskeil
Ringwall von Otzenhausen
Kirche von Nonnweiler
Blick vom Erbeskopf

Der Saar-Hunsrück-Steig ist ein 410 Kilometer langer Wanderweg im Naturpark Saar-Hunsrück sowie im östlichen Hunsrück und verläuft von Perl an der Mosel über die Saarschleife bei Mettlach im Saarland über Hermeskeil und Idar-Oberstein an der Nahe in Rheinland-Pfalz bis nach Boppard am Rhein. Ein Abzweig von Hermeskeil führt als Ruwer-Route nach Trier an der Mosel. Der Steig wurde 2012 von der Saarschleife um zwei Etappen bis zur Mosel bei Perl verlängert und 2015 von Idar-Oberstein bis Boppard weitergeführt. Obwohl erst 2007 eröffnet, hat er bereits das Wandersiegel des Deutschen Wanderinstituts erhalten, weil zum Beispiel nur 5 % der Strecke über asphaltierte Wege führen und mehr als 70 % Naturwege sind.[1] Der Saar-Hunsrück-Steig ist der am besten bewertete Wanderweg Deutschlands.[2]

Das Logo des Steigs ist ein grün-blaues Rechteck mit dem H von Hunsrück und dem S der Saarschleife. Die Wegmarkierungen zeigen das Logo in einer einfachen blau-weißen Version.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abzweig nach Trier (anschließend an Etappe 6):

  • Etappe 25: Von Grimburgerhof bis zum Stausee Kell (11,5 km).
  • Etappe 26: Vom Stausee Kell bis Kasel/Mertesdorf (20,2 km).
  • Etappe 27: Von Kasel/Mertesdorf bis Trimmelter Hof (Trier).

Am Weg wird auf Sehenswertes und notwendige Ressourcen in den 13 am Wege beteiligten Anliegerkommunen hingewiesen. Zahlreiche Gasthäuser wurden als Qualitätsgastgeber wanderbares Deutschland qualifiziert und werden so touristisch vermarktet. Drei Restaurants am Wege zählen zu den hundert besten Häusern in Deutschland.

Traumschleifen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rund um den Saar-Hunsrück-Steig gibt es außerdem 111 Rundwanderwege zwischen 5 und 20 km Länge, die sogenannten Traumschleifen. Sie grenzen entweder unmittelbar an den eigentlichen Steig oder befinden sich in dessen Nähe. Sie sind allesamt nach den Kriterien des Deutschen Wanderinstituts geplant und verlaufen in weiten Teilen auf Naturwegen und Pfaden. Derzeit sind 70 Traumschleifen mit dem Wandersiegel als Prädikatswanderwege ausgezeichnet.[6][7] Die Wegmarkierungen der Traumschleifen sind lila-weiß.[8] Der Mittelalterpfad[9] in Herrstein war „Deutschlands schönster Wanderweg 2010“ in der „Kategorie“ Touren.[10]

Liste nach dem Stand vom Januar 2016:

Nr. Name, Lage Länge in km
1 Schengen grenzenlos 8,6
2 Wein- und Naturpfad Palmberg, Ahn 8,4
3 Manternacher Fiels, Manternach 9,6
4 Panoramaweg, Perl 8,3
5 Villa Borg Trail, Perl 6,0
6 Kasteler Felsenpfad, Saarburg 8,8
7 Mannebach 111, Saarburg 12,0
8 Wehinger Viezpfad, Mettlach 14,0
9 Cloef-Pfad, Mettlach 7,3
10 Saarschleife-Tafeltour, Mettlach 16,0
11 Saarhölzbachpfad, Mettlach 12,6
12 Wolfsweg, Merzig 10,7
13 Bietzerberger, Merzig 18,6
14 Idesbachpfad, Rehlingen-Siersburg 18,6
15 Druidenpfad, Rehlingen-Siersburg 6,0
16 Der Gisinger, Wallerfangen 12,1
17 Hirn-Gallenberg Tour, Wallerfangen 7,3
18 Grenzblickweg, Wallerfangen 13,5
19 Vaubansteig, Saarlouis 12,5
20 Berus-Tafeltour, Überherrn-Berus 12,4
21 Steinhauerweg, Losheim am See 10,5
22 Waldsaumweg, Losheim am See 10,0
23 Der Bergener, Losheim am See 11,5
24 Stausee-Tafeltour, Losheim am See 9,5
25 Der Hochwälder, Losheim am See 9,0
26 Garten-Wellness-Runde, Losheim am See 6,0
27 Oppig-Grät-Weg, Losheim am See 10,0
28 Felsenweg, Losheim am See 13,6
29 Schluchtenpfad, Losheim am See 10,5
30 Kleiner Lückner, Losheim am See 7,1
31 Lücknerweg, Losheim am See 16,4
32 Litermont-Sagenweg, Beckingen 18,0
33 Beckinger SaarBlicke-Weg, Beckingen 14,3
34 Litermont-Gipfeltour, Nalbach 10,0
35 Mühlenbach Schluchtentour, Saarwellingen 11,0
36 Kaltensteinpfad, Lebach 7,8
37 Erzgräberweg, Schmelz 12,5
38 Bach- und Burrenpfad, Schmelz 13,0
39 Morscheider Grenzpfad, VG Ruwer 13,5
40 Romika-Weg, VG Ruwer 10,4
41 Römer-Keltenpfad, VG Ruwer 12,5
42 Schiefer-Wackenweg, VG Ruwer 12,0
43 Trierer Galgenkopftour, Trier 15,5
44 Greimerather Höhenweg, VG Kell am See 13,4
45 Schillinger Panoramaweg, VG Kell am See 15,6
46 Ruwer-Hochwald-Schleife, VG Kell am See 12,8
47 Hochwald-Acht, VG Kell am See 19,0
48 Zwei-Täler-Weg, Weiskirchen-Losheim am See 13,0
49 Weiskircher Wildnis-Trail, Weiskirchen 17,5
50 Hochwald-Pfad, Weiskirchen 12,0
51 Georgi-Panoramaweg, Weiskirchen-Losheim am See 13,5
52 Almglück - die kleine Almrunde, Wadern 6,6
53 Weg des Wassers, Wadern 13,0
54 Himmels Gääs Paad, Wadern 7,3
55 Wadrilltal-Tafeltour, Wadern/Nonnweiler 17,0
56 Wasser Dichter Spuren, VG Thalfang am Erbeskopf 13,5
57 Dhrontal-Wackentour, VG Thalfang am Erbeskopf 16,5
58 Wind, Wasser & Wacken, VG Thalfang am Erbeskopf 10,5
59 Gipfelrauschen, VG Thalfang am Erbeskopf 7,5
60 5-Täler-Tour, VG Hermeskeil 8,2
61 Rockenburger Urwaldpfad, VG Hermeskeil 11,0
62 Königsfeldschleife, VG Hermeskeil 12,0
63 Frau Holle, VG Hermeskeil 7,7
64 Dollbergschleife, VG Hermeskeil / Nonnweiler 11,2
65 Primstaler Panoramapfad, Nonnweiler 14,0
66 Nationalparktraumschleife Hubertusrunde, Nonnweiler 9,5
67 Hunolsteiner Klammtour, Morbach 10,9
68 LandZeitTour, Morbach 8,3
69 Ölmühlentour, Morbach 7,5
70 Jakob-Maria-Mierscheid-Weg, Morbach 13,0
71 Trauntal-Höhenweg, VG Birkenfeld 12,4
72 Börfinker Ochsentour, VG Birkenfeld 10,0
73 Nohener Nahe-Schleife, VG Birkenfeld 12,0
74 Rund um den Zauberwald, VG Birkenfeld 11,0
75 Gräfin Loretta, VG Baumholder 12,5
76 Bärenbachpfad, VG Baumholder 14,0
77 Zwischen den Wäldern, VG Herrstein 10,6
78 Köhlerpfad am Steinbach, VG Herrstein 13,0
79 Mittelalterpfad, VG Herrstein 8,6
80 Kupfer-Jaspis-Pfad, VG Herrstein 19,9
81 Nationalparktraumschleife Herrstein-Kirschweiler, VG Herrstein 8,5
82 STUMM-Eisenhütten-Weg, VG Rhaunen & Herrstein 15,5
83 Nahe-Felsen-Weg, Idar-Oberstein 9,4
84 Rund um die Kama, Idar-Oberstein 6,0
85 Edelsteinschleiferweg, Idar-Oberstein 14,9
86 Hahnenbachtaltour, VG Rhaunen 9,8
87 STUMM-Orgel-Wege, VG Rhaunen 14,0
88 Via Molarum, VG Raunen und Kirchberg 16,0
89 Kappleifelsen-Tour, VG Kirchberg 9,0
90 Karrenberg, VG Kirchberg 6,0
91 Heimat, VG Kirchberg 11
92 Domblick, VG Simmern 10,6
93 Soonwald, VG Simmern 10,0
94 Klingelfloß, VG Simmern 8,0
95 Schanzerkopf-Tour, VG Rheinböllen 15
96 Altlayer Schweiz, VG Zell/Mosel 6,9
97 Layensteig Strimmiger Berg, VG Zell/Mosel 14
98 Masdascher Burgherrenweg, VG Kastellaun 13,9
99 Dünnbach-Pfad, VG Kastellaun 10,2
100 Burgstadt-Pfad, VG Kastellaun 7,4
101 Baybachklamm, VG Kastellaun 10,5
102 Murscher Eselsche, VG Emmelshausen 10,8
103 Rabenlay, VG Emmelshausen 15,5
104 Oberes Baybachtal, VG Emmelshausen 15,3
105 Ehrbachklamm, Boppard 8,5
106 Hasenkammer, Boppard 10,3
107 Mittelrhein-Klettersteig, Boppard 5,1
108 Elfenlay, Boppard 10,4
109 Marienberg, Boppard 11,8
110 Fünfseenblick, Boppard 10,4
111 Rheingold, Boppard 10,7

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.focus.de/reisen/deutschland/tid-15644/ausflugstipps-die-schoensten-wanderwege-deutschlands-fuer-anspruchsvolle-der-saar-hunsrueck-steig_aid_439163.html
  2. http://www.saarbruecker-zeitung.de/sz-berichte/merzig-wadern/Saar-Hunsrueck-Steig-Zertifizierung-Fernwanderweg;art2800,2953018
  3. Webseite Erlebnisfeld
  4. Hotel Schmausemühle
  5. Etappen des Saar-Hunsrück-Steigs
  6. Premiumwege im Saarland. Website des Deutschen Wanderinstituts. Abgerufen am 26. Oktober 2013.
  7. Premiumwege in Rheinland-Pfalz. Website des Deutschen Wanderinstituts. Abgerufen am 26. Oktober 2013.
  8. http://www.saar-hunsrueck-steig.de/traumschleifen
  9. Traumschleife Mittelalterpfad. Tourenplaner Rheinland-Pfalz. Abgerufen am 7. November 2013.
  10. Traumschleife Mittelalterpfad ist Deutschlands schönster Wanderweg 2010. In: Trierischer Volksfreund, 13. August 2010. Abgerufen am 26. Oktober 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]