Saare (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saare
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: Estland Estland
Kreis: Jõgevamaa lipp.svg Jõgeva
Koordinaten: 58° 42′ N, 26° 50′ OKoordinaten: 58° 42′ N, 26° 50′ O
Fläche: 224,7 km²
 
Einwohner: 1.367 (1. Januar 2010)
Bevölkerungsdichte: 6 Einwohner je km²
Zeitzone: EET (UTC+2)
Postleitzahl: 48307
 
Gemeindeart: Landgemeinde
Website:
Karte von Estland, Position von Saare hervorgehoben

Saare (deutsch: Saarenhof) ist eine estnische Landgemeinde im Kreis Jõgeva mit einer Fläche von 224,7 km². Sie hat 1367 Einwohner (Stand: 1. Januar 2010).

Neben dem Hauptort Kääpa (bis 2006: Saare, 219 Einwohner) umfasst die Gemeinde die Dörfer:

Saare zeichnet sich vor allem durch seine unberührte Natur rund um den See Saarejärv (Fläche: 27 Hektar) und entlang des Kääpa-Flusses aus. Das Gutshaus von Saare wurde 1730 im Stil des Barock errichtet und war seinerzeit eines der luxuriösesten Güter des heutigen Estland. Es wurde in den 1930er Jahren zerstört. Die Ställe und Speicher sind noch erhalten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]