Saarland Hurricanes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saarland Hurricanes Flag of Germany.svg
Stadt: Saarbrücken
Gegründet: 1982
Teamfarben: schwarz/rot/weiß
Cheftrainer: Joe Sturdivant
Liga (2018): GFL2 Süd
Größte Erfolge
2005/2015/2016 Viertelfinalteilnahme
2000/2010 Aufstieg GFL
1997/2000/2010 Meister 2. Bundesliga
Stadion
Name:

Ellenfeldstadion

Adresse: Neunkirchen
Spielbelag: Naturrasen
Kapazität: 23.400
vorherige Stadien
Ludwigsparkstadion, Saarbrücken (bis 2015)
Kontakt
Internet: saarland-hurricanes.com
Datenstand
30. März 2018

Die Saarland Hurricanes sind ein American Football Team aus Saarbrücken, das viele Jahre in der German Football League gespielt hat. Aktuell spielen die Hurricanes in der Gruppe Süd der German Football League 2 (GFL2).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Saarland Hurricanes entstanden 1996 aus einer Fusion der beiden Footballvereine Dillingen Steelhawks (von 1984 bis 1989: Dillingen Hurricanes) und Saarbrücken Wölfe (von 1989 bis 1991: Saarbrücken Ghostbusters). Bereits 1989 stellte ein dritter Footballverein, die Saarlouis Wölfe, ihren Spielbetrieb ein. Die damaligen Spieler wurden in die Dillingen Hurricanes eingegliedert.[1]

Bereits im ersten Jahr wurden die Hurricanes Meister der 2. Bundesliga Süd. 2000 stieg das Team in die höchste deutsche Spielklasse, die German Football League, auf. Nach vier erfolglosen Saisons verpflichtete der damals finanzschwache Verein für die Saison 2005 als Coach Kirk Heidelberg, mit dessen Hilfe die Hurricanes erstmals die Teilnahme an den Play-Offs erreichten. Die Saison 2006 wurde mit dem fünften Platz abgeschlossen. In der Saison 2007 gelang nur ein Sieg und man landete aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs gegen die Darmstadt Diamonds auf dem sechsten und damit letzten Tabellenplatz. Die beiden Spiele der Relegation gegen die Munich Cowboys gingen mit 7:25 und 2:48 verloren und man stieg ab. Nach einem fünften und einem vierten Platz gelang 2010 die Meisterschaft und der erneute Aufstieg in die GFL.

2011 wurde der eigene Kunstrasenplatz in Burbach am Matzenberg eingeweiht und trägt den Namen Home of the Canes.[2][3] 2011 belegte die erste Mannschaft in der GFL den sechsten Platz und nach der Ligaerweiterung auf acht Teams im Jahr 2012 belegte sie mit drei Siegen und einem Unentschieden den siebten Platz.

2013 war das erfolgreichste Jahr der Vereinsgeschichte. In der GFL belegte man Platz fünf und gewann vier der sieben Heimspiele. Die A-Jugend (auch U19 genannt) wurde mit einer Perfect Season Deutscher Meister.[4] Die Jugend trägt ihre Spiele auf dem Kunstrasenplatz aus und hat seit der Einweihung 2011 auf dem Platz alle Ligaspiele gewonnen. Nach der Meisterschaft 2011 in der Regionalliga und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bundesliga gelang 2012 auf Anhieb die Meisterschaft in der Bundesligagruppe Mitte. Im Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft kam es zu der ersten und bisher einzigen Niederlage. Das Halbfinale gegen die Berlin Rebels wurde in Saarbrücken nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von 0:20 im ersten Viertel noch mit 30:26 gewonnen. Im Endspiel um die Deutsche Meisterschaft lag man kurz vor der Halbzeit bereits mit 18:0 zurück. Bis ins letzte Viertel kämpften sich die Jugendlichen wieder zum Ausgleich heran. Bei auslaufender Uhr punkteten sie mit einem Touchdown und einer Two-Point-Conversion zum 26:25 Sieg und errangen die Deutsche Meisterschaft. Auch die B-Jugend, die seit 2012 im Spielbetrieb gemeldet ist, konnte bisher alle Heimspiele gewinnen. 2012 verlor sie im Abschlussturnier um die Meisterschaft der Regionalliga Hessen/Thüringen/Rheinland-Pfalz/Saarland lediglich ein Spiel und wurde Vizemeister. Auch 2013 gelang Ihnen eine perfekte Saison, sie gewannen alle Spiele.

Ewige GFL Bilanz
Jahr Gesamt Heim Ausw. TD-Verhältnis
S N U S N U S N U
2001 1 10 1 1 4 1 0 6 0 199 : 478
2002 1 9 2 0 5 1 1 4 1 188 : 400
2003 4 7 1 2 3 1 2 4 0 204 : 424
2004 1 9 0 0 5 0 1 4 0 162 : 265
2005 5 5 0 3 2 0 2 3 0 294 : 298
2006 3 9 0 3 3 0 0 6 0 154 : 333
2007 1 11 0 1 5 0 0 6 0 88 : 378
2011 2 11 0 1 5 0 1 6 0 194 : 363
2012 3 10 1 2 4 1 1 6 0 366 : 479
2013 5 9 0 4 3 0 1 6 0 297 : 389
2014 6 8 0 4 3 0 2 5 0 426 : 432
2015 8 6 0 3 4 0 4 3 0 419 : 342
2016 8 6 0 4 3 0 4 3 0 415 : 370
Gesamt 48 110 5 28 49 4 19 62 1 3406 : 4951


Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Saarland Hurricanes sind ein eingetragener Verein. Neben dem GFL-Team unterhalten die Hurricanes folgende Mannschaften:

  • Lady Canes (ab 16)
  • U13-Football-Team
  • U16-Football-Team
  • Juniors (U19, GFL Juniors)
  • Prospect Team
  • Cheerleader Team: Saarland Hurriflames (ab 16), Sparkling Flames (ab 12), Shiny Flames (ab 5)

Präsident: Tobias Bagusche (seit 2009)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.saarland-hurricanes.com/?page_id=311
  2. http://www.saarland-hurricanes.com/?page_id=58
  3. http://www.sol.de/sport/saar-sport/sport-ticker/American-Football-Saarsport-Saarland-Hurricanes-Burbach-Football-Saarland-Hurricanes-bitten-am-Sonntag-zum-Probetraining;art23675,3701883
  4. http://www.sol.de/sport/saar-sport/sport-ticker/Football-Saarsport-Saarland-Hurricanes-Deutsche-Meisterschaft-American-Football-Nachwuchsarbeit-der-Saarland-Hurricanes-traegt-Fruechte;art23675,4112784