Sabará

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sabará
Koordinaten: 19° 53′ S, 43° 48′ W
Karte: Minas Gerais
marker
Sabará
Sabará auf der Karte von Minas Gerais
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Minas Gerais
Einwohner 126.219 (2010)
Stadtinsignien
Flag Sabará.jpg
Brasaosaba.jpg
Detaildaten
Fläche 303,564 km²
Bevölkerungsdichte 415,79 Ew./km2
Höhe 705 m
Stadtgliederung 4 Distrikte
Zeitzone UTC−3
Stadtvorsitz William Lúcio Goddard Borges
Website www.sabara.mg.gov.br
SABARABUCU.JPG

Sabará, amtlich portugiesisch Município de Sabará, ist eine Stadt im brasilianischen Bundesstaat Minas Gerais und gehört zur Metropolregion Belo Horizonte (Região Metropolitana de Belo Horizonte). Sabará hatte laut Volkszählung im Jahr 2010 etwa 126.000 Einwohner.

Sabará hatte nach Schätzungen des IBGE zum 1. Juli 2018 135.421 Einwohner.[1] Es besteht aus den Bezirken Carvalho de Brito, Ravenna und Mestre Caetano, neben dem Bezirk Sede (Sitz des Munizips).

Toponymie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Namensherkunft wird von Historikern unterschiedlich erklärt, eine davon besagt, "Sabará" ist die Abkürzung des Begriffs Tupi tesáberabusu, was "große helle Augen" bedeutet (tesá, Auge + berab, brillant + usu, grande), in Bezug auf die Goldnuggets, die in der Region gefunden wurden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sabará – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IBGE: Minas Gerais: Sabará. Abgerufen am 17. November 2018 (brasilianisches Portugiesisch).