Sabbat-Modus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Symbol für Sabbat-Modus im Display eines Kühlschrankes

Der Sabbat-Modus (auch: Sabbat-Programm) ist eine Einstellung von elektrisch betriebenen Geräten und Einrichtungen, die orthodoxen Juden deren Gebrauch während der Sabbatruhe und jüdischer Feste ermöglichen soll. Die Einstellung verändert die normale Steuerung der Geräte in der Weise, dass die Regeln der Halacha eingehalten und auch nicht unabsichtlich verletzt werden.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sabbat-Modus bei einem Ofen

Orthodoxe Juden verrichten am Sabbat keine Tätigkeiten, die gemäß der Halacha als Arbeit definiert sind.[1] Neben dem Vorbereiten und Kochen von Speisen fällt darunter insbesondere das Verbot, ein Feuer zu entzünden (Mitzwa, Nummer 322 der 365 Verbote: „Dass Niemand Feuer anzünde in seiner Wohnung am Shabbat.“ (Ex 35,3 EU)). Dies schließt aus orthodoxer Sicht heute auch das Ein- und Ausschalten elektrischen Lichts sowie elektrischer Geräte aus. Die Auslegung der Halacha ist im Judentum Gegenstand fortlaufender Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Lehrmeinungen. So kann das Verbot zur Schalterbetätigung unter anderem auch aus dem Verbot der Bautätigkeit (Vollendung oder Zerstörung eines Stromkreises) abgeleitet werden.[2]

Im Ergebnis muss ein Schalter von einem orthodoxen Juden stets vor dem Beginn des Sabbats umgelegt und darf erst nach dem Sabbat wieder zurückgestellt werden. Ein vor dem Sabbatbeginn eingeschaltetes elektrisches Licht in der Wohnung z. B. bleibt dann bis zum Ende des Ruhetages an. Die davon betroffenen Tätigkeiten können während des Sabbats prinzipiell von einem nichtjüdischen Bediensteten (Schabbes-Goi) übernommen werden, der aber nicht überall zur Verfügung steht.

Arbeitsweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Da weder die Zubereitung von Mahlzeiten noch die Bedienung von Schaltern während des Sabbats erlaubt sind, hat sich das lange Warmhalten einer vorgekochten Speise im Herd eingebürgert, der dazu bereits vor dem Feiertag eingeschaltet wird. Während ältere oder einfache Herde einen solchen „Dauerbetrieb“ ermöglichen, haben viele moderne, elektronisch gesteuerte Geräte aus Brandschutz- und Energiespargründen eine zeitgesteuerte Abschaltautomatik. Diese Einschränkung kann durch einen Sabbat-Modus aufgehoben werden, sodass der Ofen eine gewählte Temperatur für mehrere Tage halten kann.[3] Möglich ist auch das Abschalten von Signaltönen, Zeit- oder Temperaturanzeigen während des Sabbatprogrammes.[4] Für das Warmhalten von Speisen auf dem Herd wurde eine spezielle Herdabdeckung erfunden, die Blech genannt wird.

Im Inneren von Kühlschränken herkömmlicher Bauart schaltet sich gewöhnlich ein Licht an, wenn die Tür geöffnet wird. Zur Einhaltung des Verbotes des Feueranzündens am Sabbat können solche Kühlschränke durch Abkleben des Türkontaktes oder Herausdrehen des Leuchtmittels manipuliert werden. Bei elektronisch geregelten Kühlschränken ohne mechanische Türkontakte und mit türgesteuerter Beeinflussung des Kühlvorgangs ist das nicht so leicht möglich. Hier hilft ein Sabbat-Modus, der über die Steuerungssoftware des Geräts alle Aktivitäten, die durch das Öffnen der Tür ausgelöst werden, verhindert. Der Kühlschrank bleibt dann dunkel, Warntöne und -meldungen bleiben aus, und der Betrieb der Kühltechnik wird vom Zustand der Tür entkoppelt.[5]

Schlüsselschalter für das Sabbatprogramm einer Fahrstuhlanlage

In Israel sind häufig Sabbat-Fahrstühle im Einsatz. Im Sabbat-Modus fahren sie automatisch jedes Stockwerk an, wobei sich dort die Türen automatisch öffnen und schließen, sodass bei ihrer Benutzung kein Schalter betätigt werden muss.[6]

Der Sabbat-Modus wird nach dem Ende des Feiertages entweder manuell ausgeschaltet oder durch einen Timer automatisch deaktiviert.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sabbat-Modus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Video zum Sabbat-Aufzug (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bernhard S. Jacobson: Der Schabath und die Arbeit: Awodah und Malakhah haGalil, abgerufen am 28. Juni 2017
  2. Electricity on Shabbat | My Jewish Learning. In: My Jewish Learning. (myjewishlearning.com [abgerufen am 31. März 2018]).
  3. Miele & Cie. KG (Hrsg.): Gebrauchs- und Montageanweisung Dampfgarer mit Backofenfunktion. S. 114.
  4. Double Wall Ovens – Sabbath Mode. In: Explanation of Sabbath Mode. GE Appliances, abgerufen am 21. Januar 2018 (englisch).
  5. Peter Glaser: Koschere Maschinen. In: futurezone.at/. 19. Oktober 2013, abgerufen am 16. Januar 2018.
  6. Amelia Thomas, Michael Kohn, Miriam Raphael, Dan Savery Raz: Israel & Palästina. Hrsg.: Lonely Planet Publications, Melbourne. Mairdumont, Ostfildern 2010, ISBN 978-3-8297-2207-0, S. 51.
  7. Liebherr: Gebrauchsanweisung eines Kühlschrankes mit Sabbat-Modus.