Saber Khelifa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saber Khelifa
Saber Khlifa.jpg
Khelifa im Trikot von Évian Thonon Gaillard (2011)
Spielerinformationen
Geburtstag 14. Oktober 1986
Geburtsort GabèsTunesien
Größe 183 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2006 Stade Gabèsien 29 (15)
2006–2011 Espérance Tunis 23 0(1)
2008–2010 → Club Sportif de Hammam-Lif (Leihe) 22 (12)
2011–2013 FC Évian Thonon Gaillard 61 (20)
2013– Olympique Marseille 28 0(1)
2014– → Club Africain Tunis (Leihe) 39 (18)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010– Tunesien 35 0(6)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. Februar 2016

2 Stand: 7. Februar 2016

Saber Khelifa (* 14. Oktober 1986 in Gabès), in Frankreich meist in der Schreibweise Khlifa, ist ein tunesischer Fußballspieler, der seit 2013 beim französischen Erstligisten Olympique Marseille unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saber Khelifa begann seine Karriere im Jahr 2005 beim lokalen Verein Stade Gabèsien. Dort spielte er allerdings nur für eine Saison, im Juli 2006 wechselte er zum Rekordmeister Espérance Tunis.[1] Dort konnte er zwar den Gewinn des tunesischen Pokals in den Jahren 2007 und 2008 feiern, doch in zwei Spielzeiten absolvierte er nur 24 Ligaspiele und traf nur einmal. Zur Saison 2008/09 wechselte er zum Club Sportif de Hammam-Lif, wo er den Durchbruch in der Liga schaffte. Bei Hammam-Lif zeigte Khelifa seine Effektivität vor dem Tor, in der ersten Saison schoss er acht Tore in zwölf Spielen, in der Saison 2009/10 erzielte er zwölf Tore in 20 Spielen. Durch seine konstant gute Trefferquote holte ihn Espérance Tunis noch während der Saison 2009/10 zurück. Mit Espérance gewann er daraufhin die Championnat de Tunisie 2009/10 und 2010/11.[2]

Im Januar 2011 akzeptierte Espérance einen ablösefreien Wechsel zum damals Zweitligisten FC Évian Thonon Gaillard im Sommer 2011.[3] Am 10. August 2011 wurde der Wechsel endgültig abgeschlossen und Évian Thonon Gaillard schaffte sogar noch den Aufstieg in die Ligue 1. Am 14. August debütierte er in der Ligue 1 und erzielte sogar beim 1:0-Sieg gegen OGC Nizza das entscheidende Tor.[4] In seiner Mannschaft konnte Khelifa sich schnell einen Stammplatz sichern und absolvierte in der Saison 2011/12 31 Ligaspiele und schoss dabei vier Tore.

Am 12. Mai 2013 gelang ihm beim 4:0-Sieg über OGC Nizza ein Tor aus einer Distanz von 64 Metern.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein A-Länderspieldebüt absolvierte er am 10. November 2010 im Qualifikationsspiel für die Fußball-Afrikameisterschaft 2012 gegen Botswana. Er wurde in der 78. Minute für Ahmed Akaïchi eingewechselt, konnte die 0:1-Niederlage allerdings nicht verhindern.[6] Sein erstes Länderspieltor erzielte er am 8. Oktober 2011 beim 2:0-Sieg über Togo.[7] Außerdem gehörte er zum 23-köpfigen Aufgebot Tunesiens für die Fußball-Afrikameisterschaft 2012 in Äquatorialguinea und Gabun, er wurde in drei Spielen eingesetzt.

Bisher bestritt Khelifa 23 Länderspiele, in denen er vier Mal traf.

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Espérance Tunis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Espérance Tunis .:. Transfers 2006/2007, weltfussball.de
  2. Esperance clinch the Tunisian League championship, news.bbc.co.uk
  3. Evian has its old guard (Memento vom 27. September 2013 im Internet Archive), iewy.com
  4. Evian Thonon Gaillard 1-0 Nice (Memento vom 26. Oktober 2012 im Internet Archive), soccernet.espn.go.com
  5. Saber Khelifa scores goal from inside his own half - video, guardian.co.uk
  6. Botswana vs. Tunisia, africansoccer.weebly.com
  7. Tunesien vs. Togo 2-0, soccerway.com