Sabine Kusterer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 5. Oktober 2016 um 12:24 Uhr durch 77.176.79.238 (Diskussion) (→‎Leben: 'Sie' wurde zu 'sie'). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sabine Kusterer (* 4. Januar 1991) ist eine deutsche Gewichtheberin.

Leben

Sabine Kusterer wohnt und trainiert in Leimen und startet in der 58-kg- oder 63-kg-Klasse. Von 2006 bis 2009 war sie Deutsche Jugendmeisterin, 2008 auch Jugend-Europameisterin (58 kg).

In der 63-kg-Klasse wurde Kusterer (61,4 kg Körpergewicht) bei den 'Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaften' am 7./8. November 2008 in Ohrdruf nach Sinclair-Punkten Beste vor Christin Ulrich, Breitungen, mit 221,78 Punkten für 85 kg im Reißen und 100 kg im Stoßen; Ulrich (63,0 kg) gewann diese Klasse jedoch in der klassischen Wertung mit 82 kg/104 kg.

Bei den Weltmeisterschaften 2010 belegte sie in der 58-kg-Klasse den 17. Platz im Zweikampf bei jeweils 22. Plätzen in den Einzeldisziplinen. Zwar konnte sie bei den Weltmeisterschaften 2011 ihre persönliche Bestleistung auf 192 kg (= 87 kg + 105 kg) in der Zweikampfwertung steigern, doch reichte das nur für Rang 21. Bei den Europameisterschaften 2011 belegte sie mit 188 kg Zweikampfleistung den 7. Platz in der 58-kg-Klasse vor der leistungsgleichen, aber 300 g schwereren Finnin Heidi Harju; dabei stellen die 85 kg im Reißen Platz 6 dar. Nach Sinclair-Punkten bewertet ist die Zweikampfleistung die fünftbeste gewesen. Bei den Europameisterschaften 2012 reichten 192 kg (87 kg + 105 kg) nur zu Platz 9.

Bei den Europameisterschaften 2013 hatte sie nur zwei gültige Versuche und wurde in der 58-kg-Klasse Siebte in den Einzeldisziplinen sowie der Zweikampfwertung mit 188 kg (Reißen 85kg; Stoßen 103 kg).

Zwei Deutsche Rekorde erreichte Sabine Kusterer bei den Deutschen Meisterschaften 2013 in Ohrdruf in der Klasse bis 63 Kilogramm. 92 Kilo im Reißen sowie 202 Kilo im Zweikampf.

Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio konnte Sabine Kusterer als Gewinnerin der B-Gruppe einen 10. Rang im Gesamtklassement erreichen. Dies erreichte sie mit neuen persönlichen Bestleistungen in der 58-Kilo-Kategorie.

Persönliche Bestleistungen

58-kg-Klasse (Stand: 08. August 2016):
90 kg im Reißen, erzielt bei den OS 2016
110 kg im Stoßen, erzielt bei den OS 2016
200 kg in der Zweikampfwertung, erzielt bei den OS 2016
 

63-kg-Klasse (Stand: 6. September 2013):
92 kg im Reißen, erzielt bei den Deutschen Meisterschaften in Ohrdruf 2013
110 kg im Stoßen, erzielt bei der Universiade in Kasan 2013
202 kg in der Zweikampfwertung, erzielt bei den Deutschen Meisterschaften in Ohrdruf 2013

Weblinks