Sabri Lamouchi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sabri Lamouchi
Personalia
Geburtstag 9. November 1971
Geburtsort LyonFrankreich
Größe 175 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1977–1981 AS Duchère
1982–1989 Cascol Oullins
1989–1990 Olympique Alès
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1990–1994 Olympique Alès 124 (26)
1994–1998 AJ Auxerre 129 (19)
1998–2000 AS Monaco 56 0(5)
2000–2003 AC Parma 90 0(7)
2003–2004 Inter Mailand 16 0(0)
2004–2005 → CFC Genua (Leihe) 20 0(1)
2005–2006 Olympique Marseille 37 0(5)
2006–2007 Al-Rayyan Sport-Club 13 (10)
2007–2008 Umm-Salal Sport Club mind. 20 0(9)
2009 Al-Kharitiyath SC 10 0(1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1996–2001 Frankreich 12 0(1)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2012–2014 Elfenbeinküste
2017– Stade Rennes
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Sabri Lamouchi (* 9. November 1971 in Lyon) ist ehemaliger Fußballspieler und heutiger -Trainer. Der ehemalige französische Fußballer spielte im defensiven Mittelfeld.

Seine Eltern zogen 1969 von Tunesien nach Frankreich.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lamouchi brachte es auf 12 Einsätze und ein Tor für die französische Nationalmannschaft; sein erstes Spiel in der A-Elf bestritt er am 24. Januar 1996 beim 3:2-Sieg gegen Portugal. Für die WM 1998 wurde von Aimé Jacquet er in das vorläufige Aufgebot aufgenommen. Er gehört aber nicht zum endgültigen Kader für das Turnier.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 28. Mai 2012 wurde Lamouchi Nachfolger von François Zahoui als Nationaltrainer der Elfenbeinküste.[1] Lamouchi, dessen Vertrag bis zur WM 2014 lief, verlängerte nicht und verließ den Verband zum 30. Juni 2014.[2]

Zur Saison 2017/18 übernahm er das Ligue-1-Team von Stade Rennes von Christian Gourcuff. Mit Rennes schafft er den ersten Einzug in einen europäischen Wettbewerb seit 2011.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eléphants: Sabri Lamouchi remplace Zahoui François
  2. Lamouchi verlängert Vertrag nicht

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]