Sachnowschtschyna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sachnowschtschyna
Сахновщина
Wappen von Sachnowschtschyna
Sachnowschtschyna (Ukraine)
Sachnowschtschyna
Sachnowschtschyna
Basisdaten
Oblast: Oblast Charkiw
Rajon: Rajon Sachnowschtschyna
Höhe: 163 m
Fläche: 9,22 km²
Einwohner: 7.312 (2016)
Bevölkerungsdichte: 793 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 64501
Vorwahl: +380 5762
Geographische Lage: 49° 9′ N, 35° 52′ OKoordinaten: 49° 9′ 0″ N, 35° 52′ 24″ O
KOATUU: 6324855100
Verwaltungsgliederung: 1 Siedlung städtischen Typs, 3 Dörfer
Bürgermeister: Wiktor Wolodymyrowytsch Sydorenko
Adresse: вул. Поштова 3
64501 cмт. Сахновщина
Website: http://www.sahnovrda.ho.ua/
Statistische Informationen
Sachnowschtschyna (Oblast Charkiw)
Sachnowschtschyna
Sachnowschtschyna
i1

Sachnowschtschyna (ukrainisch Сахновщина; russisch Сахновщина/Sachnowschtschina) ist eine Siedlung städtischen Typs im Osten der Ukraine und das administrative Zentrum des gleichnamigen Rajons im Süden der Oblast Charkiw mit etwa 7300 Einwohnern (2016).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sachnowschtschyna liegt 155 km südlich des Oblastzentrums Charkiw und hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Krasnohrad-Losowa.

Zur Siedlungsratsgemeinde gehören neben Sachnowschtschyna noch die Dörfer:

  • Hermaniwka (ukrainisch Германівка ); etwa 170 Einwohner
  • Schowten (ukrainisch Жовтень ); etwa 740 Einwohner
  • Tschornoloska (ukrainisch Чорнолозка ); etwa 370 Einwohner

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im frühen 19. Jahrhundert unter dem damaligen Namen Kobyljatschyn (ukrainisch Кобилячин) gegründet. Einen Aufschwung im Dorf entstand durch den Bau einer Eisenbahnstrecke in den Jahren 1895–1897. Der heutige Name des Ortes geht auf den Grundbesitzer Namens Sachnowskoho (ukrainisch Сахновського) zurück, über dessen Grund die Bahnstrecke verlief. Sachnowschtschyna wurde 1923 Rajonzentrum und erhielt 1938 den Status einer Siedlung städtischen Typs. 1933 war das Dorf vom Holodomor betroffen und von Anfang Oktober 1941 bis Mitte September 1943 von Truppen der Wehrmacht besetzt. Am 2. April 1992 wurde die neu erbaute Kirche St. Maria geweiht.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1923 1926 1959 1970 1979 1989 2001 2016
2.313 3.155 8.794 8.098 9.442 9.945 8.504 7.312

Quelle: [2]

Rajon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Coat of Arms of Sakhnovshchyna raion.svg

Der 1923 gegründete und von Sachnowschtschyna aus verwaltete Rajon Sachnowschtschyna hat eine Fläche von 1.169,91 km²[1] und eine Bevölkerung von etwa 22.000 Einwohnern. Die Bevölkerungsdichte des Rajon beträgt 19 Einwohner pro km².

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Vorstellung des Rajon
  2. Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org