Sacy-le-Petit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sacy-le-Petit
Sacy-le-Petit (Frankreich)
Sacy-le-Petit
Region Hauts-de-France
Département Oise
Arrondissement Clermont
Kanton Pont-Sainte-Maxence
Gemeindeverband Pays d’Oise et d’Halatte
Koordinaten 49° 22′ N, 2° 38′ OKoordinaten: 49° 22′ N, 2° 38′ O
Höhe 40–126 m
Fläche 7,45 km2
Einwohner 553 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 74 Einw./km2
Postleitzahl 60190
INSEE-Code
Website http://www.sacylepetit.fr/

Sacy-le-Petit ist eine französische Gemeinde mit 553 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Oise in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Clermont und zum Kanton Pont-Sainte-Maxence (bis 2015: Kanton Liancourt). Sacy-le-Petit gehört zum Gemeindeverband Communauté de communes des Pays d’Oise et d’Halatte.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sacy-le-Petit liegt etwa 15 Kilometer westsüdwestlich von Compiègne und etwa 60 Kilometer nordnordöstlich von Paris. Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 17 (heutige D1017).

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blincourt, Moyvillers
Choisy-la-Victoire Nachbargemeinden Grandfresnoy
Saint-Martin-Longeau Bazicourt

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 273 270 310 412 484 562 570 540
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Quentin, ursprünglich aus dem 10. Jahrhundert, wiedererrichtet nach der französischen Revolution, Monument historique
  • Schloss, früherer Gutshof
  • Calvaires

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sacy-le-Petit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien