Sada (A Coruña)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Sada
Sada. Galiza.jpg
Wappen Karte von Spanien
Sada (A Coruña) (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Galicien Galicien
Provinz: A Coruña
Comarca: A Coruña
Koordinaten 43° 21′ N, 8° 17′ WKoordinaten: 43° 21′ N, 8° 17′ W
Fläche: 27,49 km²
Einwohner: 15.841 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 576 Einw./km²
Postleitzahl(en): 15883
Gemeindenummer (INE): 15075 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Benito Portela
Website: www.sada.gal
Lage des Ortes

Sada ist eine spanische Gemeinde in der Autonomen Gemeinschaft Galicien. Die Gemeinde hat 15.841 Einwohner (Stand 1. Januar 2019). Sie ist eine Küstengemeinde mit Fischerei und Tourismus als Hauptwirtschaftszweigen.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Sada ist in acht Parroquias gegliedert:

  • Carnoedo (San Andrés).
  • Meirás (San Martín).
  • Mondego (San Julián).
  • Mosteirón (San Nicolás).
  • Osedo (San Julián).
  • Sada (Santa María).
  • Soñeiro (San Julián).
  • Veigue (Santa Columba).

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bicho (* 1996), Fußballspieler

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sada – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).