Saek (Sprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saek (ภาษาแสก)

Gesprochen in

Laos, Thailand
Sprecher 34.000 Muttersprachler
Linguistische
Klassifikation
Sprachcodes
ISO 639-3:

skb

Saek (Thai ภาษาแสก) ist eine Kam-Tai-Sprache, die in mehreren Ortschaften in Zentral-Laos und im nordöstlichen Thailand, dem Isan, gesprochen wird. Die etwa 34.000 Sprecher[1] sind fast ausschließlich Angehörige der Ethnie der Saek.

In Thailand wird Saek in der Provinz Nakhon Phanom gesprochen und zwar in den Ortschaften Ban Asamat und Ban Phai Lom, einige Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Nakhon Phanom. Etwas weiter im Inland oberhalb des Mekong liegt ein weiteres Dorf der Dorf bei Ban Bawa Saek.

Die Saek-Sprache droht auszusterben, da sie fast nur noch von den älteren Saek gesprochen wird. Die Jüngeren nutzen meist die lokalen Amtssprachen Lao und Thai.

Literatur[Bearbeiten]

  • Thomas John Hudak (Hrsg.): William J. Gedney's The Saek language. Glossary, texts, and translations (= Michigan Papers on South and Southeast Asia. Bd. 41). University of Michigan Center for South and Southeast Asian Studies, Ann Arbor MI 1993, ISBN 0-89148-073-0.
  • Wilaiwan Khanittanan: Saek Revisited. In: The Tai-Kadai Languages. Routledge, Oxford/New York 2008, S. 389-392.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.joshuaproject.net/peopctry.php?rop3=108502&rog3=LA Joshua-Projekt (in englischer Sprache; letzter Zugriff am 27. Januar 2010).

Weblinks[Bearbeiten]