Sagaflor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sagaflor AG

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1965
Sitz Kassel, Hessen
Leitung Peter Pohl, Ursula Lindl (Vorstände)
Mitarbeiterzahl 172 (Jan. 2017)
Umsatz 47 Mio € (2015)
Branche Garten und Heimtier
Website www.sagaflor.de

Die Sagaflor AG (Eigenschreibweise SAGAFLOR) ist ein Verbund von Gartencentern und Tierhandlungen im deutschsprachigen Raum. SAGAFLOR ist die Abkürzung für SAmen GArten FLORistik. Der Aktiengesellschaft haben sich über 900 Standorte mit rund 10.000 Mitarbeiternen angeschlossen.

Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sitz der unter dem Dach der Sagaflor Aktiengesellschaft geführten Kooperation ist Kassel in Hessen. Die 600 Mitglieder werden von der Unternehmenszentrale in Hessen unterstützt. Am Standort Kassel sind 170 Mitarbeiter beschäftigt. Die Mitglieder können unter verschiedenen Kooperationsformen auswählen, vom gemeinsamen Einkauf bis zum Franchise-System.[1]

Zahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwa 750 Vertragslieferanten beliefern die Mitglieder der Sagaflor. Zum Leistungsangebot gehören Eigen- bzw. Handelsmarken in den Bereichen Garten und Heimtier. Die angeschlossenen Zoofachhändler können aus einer großen Anzahl Artikel wählen, die vom Discountprogramm bis zum Hochpreissegment reichen und alle Heimtierbereiche (Futter und Zubehör), auch Teich und Aquaristik, abdecken. Im Gartenbereich werden Eigenmarken zum Beispiel in den Bereichen Erden, Dünger, Gartengeräte oder Pflanzen angeboten.

Die Leistungsangebote der Kooperation erstrecken sich neben der Beschaffung auch auf die Unterstützung bei Marketing und Verrechnung (Zentralregulierung), Schulung und Unternehmensberatung, Rückvergütungen, Hausmessen, B2B- und B2C-Internetplattformen, Ladenplanung, Bereitstellung von Artikelstammdaten etc.

Im Bereich Lagerbelieferung Heimtier kooperiert die Sagaflor AG mit der BSR-Logistik-Gruppe, einem Zusammenschluss der Fachgroßhändler Becker-Schoell AG (Ilsfeld), Walter Reitzig GmbH (Leipzig) und der Samena Handels GmbH (Pucking, Österreich). Die Gruppe verfügt über eine Lagerfläche von insgesamt knapp 23.000 m². Angebote und Informationen sowie Listenbearbeitung und Kalkulation erfolgen zentral in Kassel. Zum Kundenkreis gehören auch große Zoo-Fachmärkte, nicht systemgebundene Facheinzelhändler und weitere Vertriebsformen.

Präsenz bei der Messe-Kassel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2019 startet die Fachmesse PRO garten & tier in den Messehallen der Messe Kassel.

Marken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sagaflor AG vereint als Verbundgruppe fünf Marken. Dazu gehören „Bellandris, …da blüh‘ ich auf!“ und „grün erleben“ mit insgesamt 180 Gärtnereien und Gartencentern. Mit dem Franchisesystem „Zoo & Co.“ und der Marke „Tier Total“ agiert die Sagaflor auch im Bereich des tierischen Einzelhandels. Die Aufgabe der Zentrale in Kassel besteht darin, die Betriebe in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Bereichen Einkauf, Vertrieb Marketing und Abrechnung zu unterstützen.

Heimtier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zoo & Co.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo ZOOundCo.jpg

Zoo & Co. ist laut eigenen Angaben ein Experte im tierführenden Zoofachhandel mit rund 156 selbständigen Zoofachmärkten in Deutschland und Österreich. Das Franchise-System bietet ein Vollsortiment für alle Heimtiere und ist spezialisiert auf das Thema Teich. Hierbei handelt es sich um einen Zusammenschluss von eigenständigen Unternehmen in einem Franchise-Verbundsystem. Die Entscheidungsgewalt über die Ausprägung des Geschäftes obliegt im Wesentlichen dem einzelnen Zoofachhändler.

Tier Total[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TierTotal Logo.jpg

Der Werbekreis „Tier Total“ ist ein Vertriebskonzept für inhabergeführte Zoofachgeschäfte und Fachabteilungen in Gartencentern. Ihre Eigenständigkeit wird im Erscheinungsbild dokumentiert, da Inhabername und Dachmarke gemeinsam auftreten.

Garten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bellandris.jpg

Bellandris ist eine Kooperation für großflächige inhabergeführte Gartencenter mit derzeit 44 Standorten in Deutschland.

Bellandris Gartencenter verfügen durchschnittlich über eine Verkaufsfläche von 4.000 bis 8.000 m² und führen ein Vollsortiment an Gartenartikeln (Zimmerpflanzen, Freilandpflanzen, Gartenbedarfsartikel, Gartengeräte, Indoor-Zubehör, Wassergarten- und Teich-Artikel sowie teilweise Gartenmöbel und Zoo-Sortiment). Darüber hinaus werden in verschiedenen Sortimentsbereichen die Eigen- und Handelsmarken von Bellandris verkauft. Die Bellandris-Kooperation unterstützt die Mitgliedsbetriebe neben der Beschaffung von Gartenartikeln mit Marketing/Werbung, Ladenausstattung, Warenwirtschaft/IT, Schulung und Unternehmensberatung.

Grün erleben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruen erleben RGB.jpg

Die Unternehmer führen über 80 großflächige Gartencenter. Das „grün erleben“-System soll Individualität mit verbindlicher Markenumsetzung verbinden.

„… da blüh’ ich auf!“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brand Logo neu web.jpg

An knapp 80 Standorten in Deutschland und Österreich sind inhabergeführte Gartencenter und Einzelhandelsgärtnereien mit einer Mindestverkaufsfläche von ca. 700 m² zu finden.

Mitgliedschaft ohne Gruppenzugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sagaflor-Mitglieder können gegen einen Beitrag ebenfalls Leistungen in Anspruch nehmen, u. a. Eigenmarken, gemeinsamem Einkauf, Import, Rückvergütung, Betreuung, Marktinformationen und Zentralregulierung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sagaflor AG: Daten & Fakten. Abgerufen am 23. April 2013.