Sahibzada Ajit Singh Nagar (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Sahibzada Ajit Singh Nagar
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Punjab
Verwaltungssitz: Sahibzada Ajit Singh Nagar
Fläche: 1094 km²
Einwohner: 994.628 (2011)
Bevölkerungsdichte: 909 Ew./km²
Website: www.sasnagar.gov.in

Sahibzada Ajit Singh Nagar, auch Mohali, ist ein Distrikt im nordindischen Bundesstaat Punjab.

Die Fläche beträgt 1094 km². Verwaltungssitz ist die Stadt Sahibzada Ajit Singh Nagar.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Distrikt entstand 1995 aus Teilen der Distrikte Rupnagar und Patiala. Der Distrikt ist benannt nach Sahibzada Ajit Singh, dem Sohn von Gobind Singh.

Der religiös gespaltene Distrikt erlebte in der Vergangenheit Konflikte zwischen Hindus und Sikhs.[1][2]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl liegt bei 994.628 (2011). Die Bevölkerungswachstumsrate im Zeitraum von 2001 bis 2011 betrug 33,15 % und war damit sehr hoch. Sahibzada Ajit Singh Nagar hat ein Geschlechterverhältnis von 879 Frauen pro 1000 Männer und damit einen für Indien üblichen Männerüberschuss. Der Distrikt hat eine Alphabetisierungsrate von 83,80 % im Jahr 2011, eine Steigerung um knapp 6 Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2001. Die Alphabetisierung liegt damit über dem nationalen Durchschnitt. Knapp 48,2 % der Bevölkerung sind Sikhs, 47,9 % sind Hindus, 3,0 % sind Muslime, 0,5 % sind Christen, und 0,1 % sind Jainas und 0,3 % gaben keine Religionszugehörigkeit an.[3][4]

Knapp 54,8 % der Bevölkerung leben in Städten. Die größte Stadt ist Sahibzada Ajit Singh Nagar mit 146.213 Einwohnern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Suspected Sikh Terrorists Kill 15 on India Bus, Los Angeles Times. 26. Juli 1986. 
  2. Terrorists kill bus passengers in Punjab and Haryana mercilessly, India Today. 31. Juli 1987. 
  3. Zensus 2011 (PDF; 398 kB)
  4. Indian Districts by Population, Sex Ratio, Literacy 2011 Census. Abgerufen am 16. April 2019.