Saint-Aubin-de-Médoc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Aubin-de-Médoc
Wappen von Saint-Aubin-de-Médoc
Saint-Aubin-de-Médoc (Frankreich)
Saint-Aubin-de-Médoc
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Bordeaux
Kanton Saint-Médard-en-Jalles
Gemeindeverband Bordeaux Métropole
Koordinaten 44° 55′ N, 0° 43′ WKoordinaten: 44° 55′ N, 0° 43′ W
Höhe 23–51 m
Fläche 34,76 km2
Einwohner 6.704 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 193 Einw./km2
Postleitzahl 33160
INSEE-Code

Kirche Saint-Aubin

Saint-Aubin-de-Médoc ist eine französische Gemeinde mit 6704 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie liegt im Arrondissement Bordeaux und gehört zum Kanton Saint-Médard-en-Jalles.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Aubin-de-Médoc liegt nordwestlich von Bordeaux im südlichen Médoc am Cagaréou. Nachbargemeinden sind: Arsac im Norden, Le Pian-Médoc im Nordosten, le Taillan-Médoc im Osten, Saint-Médard-en-Jalles im Süden, Salaunes im Westen und Avensan im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 444
  • 1968: 723
  • 1975: 2.105
  • 1982: 2.979
  • 1990: 4.332
  • 1999: 4.990
  • 2006: 5.550
  • 2011: 6.338

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Château de Villepreux aus dem 17. Jahrhundert
  • Château de Cujac, 1767 wieder aufgebaut
  • romanische Kirche Saint-Aubin aus dem 12. Jahrhundert

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, 2 Bände, Paris 2001, S. 1348–1353, ISBN 2-84234-125-2.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Aubin-de-Médoc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien