Saint-Aubin (Landes)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Aubin
Saint-Aubin (Frankreich)
Saint-Aubin
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Dax
Kanton Coteau de Chalosse
Gemeindeverband Terres de Chalosse
Koordinaten 43° 43′ N, 0° 42′ WKoordinaten: 43° 43′ N, 0° 42′ W
Höhe 32–107 m
Fläche 9,72 km2
Einwohner 501 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 52 Einw./km2
Postleitzahl 40250
INSEE-Code

Mairie Saint-Aubin

Saint-Aubin ist eine französische Gemeinde mit 501 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Dax und zum Kanton Coteau de Chalosse.

Sie grenzt im Nordwesten an Mugron, im Nordosten an Hauriet, im Osten an Montaut, im Südosten an Maylis, im Süden an Larbey, im Südwesten an Caupenne und im Westen an Lahosse.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 519 458 453 450 452 457 488 502

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Aubin, Monument historique seit 2007
  • Schloss in Poyaller, Monument historique seit 1996

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Aubin (Landes) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien