Saint-Avit-le-Pauvre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Avit-le-Pauvre
Saint-Avit-le-Pauvre (Frankreich)
Saint-Avit-le-Pauvre
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Creuse
Arrondissement Aubusson
Kanton Ahun
Gemeindeverband Creuse Sud Ouest
Koordinaten 46° 0′ N, 2° 3′ OKoordinaten: 46° 0′ N, 2° 3′ O
Höhe 529–618 m
Fläche 4,99 km2
Einwohner 78 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 23183
INSEE-Code

Mairie und Kriegerdenkmal

Saint-Avit-le-Pauvre ist eine Gemeinde im Zentralmassiv in Frankreich. Sie gehört zur Region Nouvelle-Aquitaine, zum Département Creuse, zum Arrondissement Aubusson und zum Kanton Ahun.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeindegemarkung gehören neben der Hauptsiedlung auch die Weiler Montécudier, La Rebeyrette, Le Monteil und Combredet. Die Nachbargemeinden sind Fransèches im Norden, Ars im Osten sowie Saint-Sulpice-les-Champs im Süden und im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2012
Einwohner 109 104 91 76 69 80 74

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Anthony
  • Kriegerdenkmal
Kirche Saint-Anthony

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Avit-le-Pauvre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien