Saint-Brès (Hérault)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Brès
Sant Bre%C3%A7
Wappen von Saint-Brès
Saint-Brès (Frankreich)
Saint-Brès
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Kanton Le Crès
Gemeindeverband Montpellier Méditerranée Métropole
Koordinaten 43° 40′ N, 4° 2′ OKoordinaten: 43° 40′ N, 4° 2′ O
Höhe 13–41 m
Fläche 4,86 km2
Einwohner 2.762 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 568 Einw./km2
Postleitzahl 34670
INSEE-Code
Website http://www.ville-saintbres.fr/

Saint-Brès ist eine französische Gemeinde mit 2.762 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Montpellier und zum Kanton Le Crès. Die Einwohner werden Saint-Brésois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Brès liegt etwa 13 Kilometer nordöstlich von Montpellier am Fluss Bérange. Umgeben wird Saint-Brès von den Nachbargemeinden Castries im Norden und Nordwesten, Saint-Geniès-des-Mourgues im Nordosten, Valergues im Osten, Lansargues im Südosten, Mudaison im Süden sowie Baillargues im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 113. Der Bahnhof von Saint-Brès liegt an der Bahnstrecke Tarascon–Sète-Ville.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 438 573 1.094 1.515 1.958 2.477 2.603 2.668

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Brice
  • Kirche Saint-Brice
  • Alte Brücke

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Brès (Hérault) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien